Mittwoch, August 17, 2022

Solepferdchen feiert mit vielen Gästen Geburtstag

Anzeige

Wer­ne. Am zwei­ten Geburts­tag konn­te das Mas­kott­chen des neu­en Sole­bads wegen des Shut­downs kei­nen ein­zi­gen Gast begrü­ßen, denn das Bad muss­te geschlos­sen blei­ben. Um so grö­ßer war die Freu­de am Mitt­woch, als zum drit­ten Geburts­tag zahl­lo­se Gra­tu­lan­ten erschie­nen sind.

Wo auch immer das Sole­pferd­chen auf­taucht, sorgt das gro­ße und sym­pa­thi­sche Wesen für gute Lau­ne und strah­len­de Gesich­ter. Am Mitt­woch haben das Mas­kott­chen und das neu gebau­te Bad den drit­ten Geburts­tag gefeiert.

- Advertisement -

Um die­sen Tag in beson­de­rer Erin­ne­rung zu hal­ten, war Foto-Exper­te Wil­li Kraak vom gleich­na­mi­gen Foto­haus mit sei­ner Foto­box und vie­len Uten­si­li­en vor Ort. Zahl­lo­se Kin­der nut­zen die Gele­gen­heit, dem Mas­kott­chen nicht nur zu gra­tu­lie­ren, son­dern auch ein Erin­ne­rungs­fo­to mit nach Hau­se zu nehmen.

Das Sole­pferd­chen bekam ein neu­es, extra­gro­ßes Was­ser-Spiel­ge­rät geschenkt. Auf dem soge­nann­ten Kids­Run kön­nen Kin­der ab vier Jah­ren nun bei den kom­men­den Spiel­nach­mit­ta­gen im Sole­bad klet­tern und rut­schen. „Die Pre­mie­re ist sehr gut ange­kom­men“, so Bad­lei­ter Jür­gen Thö­ne am Mitt­woch­nach­mit­tag. Auch an das Team ist gedacht wor­den, denn Bade­gäs­te hat­ten einen selbst­ge­ba­cke­nen Kuchen mitgebracht.

Auch das Team des Sole­ba­des fei­er­te am Mitt­woch mit. Foto: Volkmer

Pas­send zu Ostern fin­det schon am kom­men­den Sams­tag, 16. April, eine wei­te­re Akti­on für jun­ge Was­ser­fans statt. Dann gibt es erst­mals ein Oster­ei­ertau­chen für Kin­der. „Wer eine gewis­se Anzahl an Eiern aus dem Was­ser holt, kann sich auf einen klei­nen Preis freu­en“, kün­dig­te der Bad­lei­ter an. Schau­platz ist dann das Multifunktionsbecken.

Eine neue Erfolgs­ge­schich­te schreibt die Ein­rich­tung zudem mit der Ein­füh­rung des Kids Clubs. Inner­halb kür­zes­ter Zeit hat der Club für Kin­der zwi­schen fünf und zwölf Jah­ren nun schon die Schall­mau­er von 300 Mit­glie­dern durch­bro­chen. Auch sonst ist die Nach­fra­ge groß, am Diens­tag und Mitt­woch zähl­te das Bad jeweils rund 800 Gäs­te. „Vie­le freu­en sich, dass der Betrieb jetzt fast schon wie­der nor­mal läuft. Das geht uns genau so“, sag­te Thöne.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vereine erleben, Spaß für die ganze Familie: „Sportmeile“ kehrt zurück

Werne. Nach 2012 und 2017 kehrt die Sport- und Vereinsmeile am kommenden Samstag, 20. August, in die Innenstadt zurück. Die Veranstaltung ist Abschluss und...

Kreis-Gesundheitsamt warnt: Nicht an falscher Stelle sparen

Werne/Kreis Unna. Um Gas und Energie zu sparen, möchten viele Hausbesitzer die Warmwassertemperatur absenken. Doch dadurch steigt die Legionellen-Gefahr, warnt das Kreis-Gesundheitsamt und rät:...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...