Donnerstag, Februar 22, 2024

Müll-Aktion in Horst: Einen Container Unrat gesammelt

Anzeige

Horst. Die Müllsammelaktion der Horster Vereine brachte am vergangenen Samstag wieder einmal ein trauriges Ergebnis zu Tage.

Mehr als 30 Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene sammelten aus den Gräben und von den Wegen in und um Horst und Wessel einen Container voller Unrat. Die Menge entsprach ungefähr der Menge aus den Vorjahren. Autoreifen, Kunststoffteile, Verkleidungen von Amaturenbrettern, Fenster, Drahtkörbe, Matratzen, Flaschen alle Art und jede Menge Kleinmüll gehörten zu den Sammelergebnissen. Zum Schluss war der Container randgefüllt.

- Advertisement -

Bei trockenem Wetter und sehr viel Sonnenschein trafen sich die Aktivisten um 9 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus, um Eimer, Zangen Handschuhe und Müllbeutel sowie Wegepläne in Empfang zu nehmen. Überraschend viele Kinder und Jugendliche sowie ganze Familien zeigten Einsatz für die Umwelt und nahmen an der Aktion teil. Vor dem Aufbruch wurde ein Gruppenfoto erstellt, und alle auf den Kampf gegen den Müll eingeschworen.

Klein und Groß engagierten sich wieder bei der traditionellen Müllsammelaktion in Horst. Foto: DGH

Danach suchten sechs Gruppen mit Begleitfahrzeugen (Traktor oder Pkw mit Anhänger) und auch Fußgruppen flächendeckend die Wege und Gräben in Horst, Wessel und Umgebung ab. Kinder und Jugendliche wurden mit einem sogenannten Jagdwagen zum Einsatzort in den Feldwegen gefahren und auch wieder abgeholt, um nicht viel befahrene Hauptstraßen queren zu müssen. Gegen Mittag wurde das Ergebnis zum Schützenplatz an der Waterfohr gebracht und in einen Container umgeladen. Diesen hatte die Firma RCS zur Verfügung gestellt.

Die anderen Gerätschaften für diese Aktion stellen seit 31 Jahren die Horster und Wesseler Landwirte kostenfrei zur Verfügung. Auch der Bürgermeister Lothar Christ konnte das Geschehen an der Sammelstelle verfolgen und sprach allen Helfern seinen Dank aus.

Der Förderverein Dorfgemeinschaft Horst & Wessel hatte für alle Teilnehmer eine Überraschungstüte mit angepasster Verpflegung für Männer, Frauen und Kinder als Dankeschön parat. Dies wurden besonders von den Kindern mit großer Freude angenommen.

Doch im nächsten Jahr hofft man wieder auf Erbsensuppe, Pommes und Kaltgetränke und vor allem aber auf ein kurzes Beisammenstehen, um zu plaudern und ein Bierchen zu trinken.

Die einhellige Meinung beim Auseinandergehen war allerdings: Wir machen nächstes Jahr wieder mit.

Am Samstag (19. März) findet wieder „Werne putzt sich raus“ statt. Mehr zu dieser Aktion lesen Sie morgen bei WERNEplus.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viele Kinder nutzen Sportworkshop des Werner SC zum Schnuppern

Werne. Auf durchaus positive Resonanz stieß der am vergangenen Samstag, 17. Februar 2024, vom Werner SC durchgeführte Sportworkshop für Kinder. Mehr als 50 sportbegeisterte und...

Ev. Gemeinde lädt zur Familienkirche und musikalischen Gottesdienst ein

Werne. Am kommenden Sonntag, 25. Februar, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Werne um 10.30 Uhr zur nächsten Familienkirche ins Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum (Ostring 70, Werne) ein. In...

Neubau der Kita St. Sophia gesichert – inklusive Gruppe in Planung

Werne/Stockum. „Fast 5 Jahre Warten reicht!“ – Deutliche Kritik richteten Stockumer Eltern Mitte November 2023 an das Bistum Münster und die Stadt Werne mit...

Erste Kleidertausch-Party steigt im Jugendzentrum JuWel

Werne. Die erste Kleidertausch-Party von youngcaritas in Werne geht am Freitag, 1. März, von 17 bis 21 im Jugendzentrum JuWeL (Bahnhofstraße 10) über die...