Mittwoch, August 17, 2022

Mobilitäts-Konzept: Initiative schlägt Radstraßen in Werne vor

Anzeige

Wer­ne. Am mor­gi­gen Mitt­woch, 8. Juni 2022, haben die Mit­glie­der des Aus­schus­ses für Umwelt­schutz, Mobi­li­tät und Kli­ma­schutz (UMK) das Mobi­li­täts­kon­zept der Stadt Wer­ne auf der Agenda.

Genau­er gesagt geht es um zehn Maß­nah­men, die in das Kon­zept auf­ge­nom­men wer­den sol­len (17.30 Uhr, Kol­ping­saal, Müns­ter­stra­ße 12).

- Advertisement -

Die Maß­nah­men soll­ten künf­tig als Hand­lungs­leit­fa­den für die Ent­wick­lung des Ver­kehrs­ge­sche­hens in Wer­ne die­nen, mel­det sich dazu vor­ab Hol­ger Ber­ger­mann als einer der „Ver­tre­ter der Zivil­ge­sell­schaft“ in der Len­kungs­grup­pe zum Mobi­li­täts­kon­zept zu Wort. Er hat­te als Ver­tre­ter der Initia­ti­ve Rad­ver­kehr (IR) die Mög­lich­keit, zum Ent­wurf die­ses Maß­nah­men­ka­ta­logs im Vor­feld Stel­lung zu neh­men. In der Stel­lung­nah­me schreibt er:

„Unse­rer Initia­ti­ve Rad­ver­kehr ist auf­ge­fal­len, dass bei der Erstel­lung des Mobi­li­täts­kon­zep­tes zwar viel von Rad- und Fuß­ver­kehr, von ÖPNV und Auto­ver­kehr die Rede ist, dass eine Ver­kehrs­art bis­lang aber kein The­ma war: Der rund um die Gewer­be­ge­bie­te stark wach­sen­de Lkw-Ver­kehr. Dabei eröff­net der Pla­nungs­start zum zwei­ten Gleis aktu­ell die Chan­ce, in Wer­ne nun auch den Schie­nen-Güter­ver­kehr in den Blick zu neh­men und den Lkw-Ver­kehr somit per­spek­ti­visch zu reduzieren.“

Die IR schla­ge des­halb vor, zu prü­fen, ob in Wer­ne ein Schie­nen­an­schluss für den Güter­ver­kehr rea­li­siert wer­den kön­ne. Dies sol­le als zusätz­li­che Maß­nah­me in den Maß­nah­men­ka­ta­log ein­flie­ßen. Im Kampf gegen die Kli­ma­kri­se erlan­ge der Schie­nen-Güter­ver­kehr gro­ße Bedeu­tung. Im Hand­lungs­feld ÖPNV feh­le der Initia­ti­ve Rad im Maß­nah­men­ka­ta­log bis­lang die Aus­sa­ge dar­über, dass sich Wer­ne mit Nach­druck für einen Halb­stun­den­takt der Zug­ver­bin­dun­gen ein­set­zen werde.

Vor allem aber gehe es der Initia­ti­ve Rad­ver­kehr um Maß­nah­men rund um den Rad­ver­kehr. In die­sem Zusam­men­hang grei­fe das Mobi­li­täts­kon­zept nun end­lich eini­ge jener Ideen auf, die die IR seit gerau­mer Zeit vor­ge­tra­gen habe. „So begrü­ßen wir sehr, dass für Wer­ne jetzt end­lich ein Rad­ver­kehrs­kon­zept erar­bei­tet wer­den soll – fra­gen uns aller­dings, war­um dies nicht schon viel frü­her auf den Weg gebracht wur­de“, heißt es.

In eini­gen Punk­ten gin­gen die vor­ge­schla­ge­nen Maß­nah­men nach Mei­nung der IR noch nicht weit genug. Des­halb schlägt man vor, die Ein­rich­tung von Fahr­rad­stra­ßen nicht län­ger nur zu prü­fen, son­dern direkt in die Pla­nung und Umset­zung ein­zu­stei­gen. Ers­te Fahr­rad­stra­ßen könn­ten etwa an den Stra­ßen Beck­loh­hof, Sel­mer Stra­ße und Brink­hof sowie am Kon­rad-Ade­nau­er-Platz, Bült und Am Neu­tor ein­ge­rich­tet wer­den, schlägt Ber­ger­mann für die Initia­ti­ve vor.

Die Maß­nah­me „Sanie­rungs­pro­gramm Rad­we­ge“ aus dem Kata­log begrüßt man ange­sichts der oft sehr schad­haf­ten Ober­flä­chen der vor­han­de­nen Rad- und Fuß­we­ge man sehr. „Ent­schei­dend wäre aus unse­rer Sicht jedoch, den Bestand an Rad- und Fuß­we­gen dar­über hin­aus mit einer aus­rei­chen­den Brei­te zu ver­se­hen, damit auch zügig fah­ren­de Pedel­ecs oder Las­ten­rä­der die­se gefahr­los nut­zen kön­nen.“ Von einer Ver­brei­te­rung sei im Maß­nah­men­ka­ta­log bis­lang aber nicht die Rede.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Senioren-Union Werne erkundet Müritz und Umgebung

Werne. Eine erlebnisreiche sechstägige Reise unternahmen 40 Mitglieder und Freunde der Senioren-Union der CDU Werne nach zweijähriger coronabedingter Pause. Ziel der diesjährigen Jahresfahrt war der...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...

Trauer um Paul Budde – Uhrmacher-Meister ist gestorben

Werne. Die Kolpingsfamilie, der Bürger-Schützen-Verein, die Lütkeheide-Schützen und der Werner SC Fußball betrauern den Tod von Paul Budde. Der Uhrmachermeister (Juwelier Bleckmann) starb bereits...