Samstag, Januar 28, 2023

Marathon-Pater läuft am Toten Meer zum tiefsten Punkt der Erde

Anzeige

Werne/Duisburg. Er lief schon durch die glut­hei­ße Wüs­te des Oman und quäl­te sich durch gefähr­li­che Höhen­land­schaf­ten im Togo. Nun stellt sich der aus Wer­ne stam­men­de Pater Tobi­as Bre­er der nächs­ten Herausforderung.

Am 3. Febru­ar 2023 star­tet der Prä­mons­tra­ten­ser beim „Dead Sea Mara­thon“ in Isra­el. Die Stre­cke führt am Süd­ufer des Toten Mee­res ent­lang. Die Läu­fer pas­sie­ren auch den tiefs­ten Ort der Erde auf tro­cke­nem Land. Er liegt 428 Meter unter dem Mee­res­spie­gel. „Um die­se Stre­cke zu bewäl­ti­gen, muss ich wie­der über mei­ne Gren­zen hin­aus gehen“, sagt der 59-Jährige.

- Advertisement -

Auch in Isra­el ist er wie­der für einen guten Zweck unter­wegs. Pater Tobi­as läuft für Kin­der in Duis­burg. Er finan­ziert einer Grund­schu­le im Stadt­teil Neu­mühl für ein kom­plet­tes Jahr ein gesun­des Früh­stück. „Jedes Brot zählt und ver­sorgt die Schul­kin­der mit der not­wen­di­gen Ener­gie zum Ler­nen”, sagt Pater Tobi­as, der an der Grund­schu­le als Seel­sor­ger tätig ist und die Begeis­te­rung der Kin­der erlebt.

17.000 Euro möch­te er durch den „Dead Sea Mara­thon“ erlau­fen. „Ich weiß, dass die Kin­der sich auf das gesun­de Schul­früh­stück freu­en und vie­le Men­schen das Pro­jekt unter­stüt­zen“, betont Pater Tobi­as. „Das gibt mir die nöti­ge Ener­gie, die­sen extre­men Lauf zu meistern.“

Spen­den­kon­to:

Pro­jekt Lebens­Wert
BIC: GENODED1BBE
IBAN: DE34360602950010766036
Spen­den­quit­tun­gen wer­den ausgestellt.

Das Buch der Marathon-Pater

Mehr als 160 extre­me Läu­fe, unter ande­rem durch die sen­gen­de Hit­ze der Wüs­te, absol­vier­te Pater Tobi­as, um bedürf­ti­gen Kin­dern zu hel­fen. Unter­stüt­zen Sie sei­ne gemein­nüt­zi­ge Arbeit und bestel­len Sie das Buch „Der Mara­thon-Pater“ unter: www.pater-tobias.de/pater-tobias/buchbestellung. Die Hälf­te des Ver­kaufs­prei­ses von 18 Euro geht an das gemein­nüt­zi­ge Pro­jekt von Pater Tobias.

Über das Pro­jekt LebensWert

Neben der Sozi­al­be­ra­tung deckt das Pro­jekt Lebens­Wert ein brei­tes Spek­trum an Hilfs­an­ge­bo­ten ab. Es reicht von Amts­be­glei­tun­gen über Deutsch­kur­se und Bewer­bungs­trai­nings bis hin zur pro­fes­sio­nel­len Seel­sor­ge. Zum Pro­jekt gehört noch das Kin­der­hilfs­werk KiPa-cash-4-kids, das Paten­schaf­ten für Kin­der über­nimmt, damit sie sich zum Bei­spiel die Mit­glied­schaft in einem Sport­ver­ein leis­ten kön­nen. Hin­zu kom­men Koch- und Schwimm­kur­se sowie Ferienfreizeiten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Lesetipp der Woche: Orange pressen – Stress vergessen!

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Kein Stress, Jim! Orange pressen - Stress vergessen! Jim liebt...

Sieg und Remis für WTC-Damen unter dem Hallendach

Werne. Der Werner Tennis-Club 75 verbuchte in der Winterhallenrunde einen Sieg und ein Remis für seine Damenteams. Die neu formierte Damenmannschaft in der Altersklasse der über...

Minis stehen beim TTC Werne mit viel Spaß an der Platte

Werne. Die Mini-Meisterschaften im Tischtennis fanden ihren Abschluss beim TTC Werne 98. Nach der Vorarbeit des Werner SC kamen noch drei Kinder in die...

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...