Dienstag, November 29, 2022

LiteraTurnier feiert 25-Jähriges – laut, lustig, kontrovers, lehrreich

Anzeige

Wer­ne. Vor nahe­zu aus­ver­kauf­ten Publi­kums­rei­hen lasen Ver­le­ger, Autoren und Mode­ra­to­ren beim 25. Lite­ra­Tur­nier um die Wet­te, dis­ku­tier­ten mit­ge­brach­te Bücher und tra­ten unter dem Mot­to „Die Klei­nen nach vor­ne” in den Dis­kurs über klei­ne, unab­hän­gi­ge Ver­la­ge und Buchautoren.

Denn genau dafür steht der Titel: Die inno­va­ti­ons­trei­ben­den und oft­mals klei­nen Ver­la­ge sol­len eine Büh­ne bekom­men und ihr unter­schätz­tes Kön­nen bewei­sen. Denn sie sind Quel­le von Ideen, die den bekann­ten Pfad der Best­sel­ler-Bücher ver­las­sen und neue Geschichts­er­zäh­lun­gen wagen. Oder wie Buch­händ­ler Huber­tus Water­hu­es es zu Beginn tref­fend for­mu­lier­te: Ver­la­ge, die „von einem Buch über­zeugt sind und mei­nen, die­ses Buch muss zur Welt gebracht wer­den […] und die manch­mal mit allem, was sie haben, dafür ins Risi­ko gehen.“ Die­se Ent­wick­lung soll­te an jenem Abend beson­ders geför­dert und gelobt werden.

- Advertisement -

Zu Gast waren Lud­ger Bur­mann, Lia­ne Jäger, Hart­mut Marks, Magnus See, Die­ter Vat­heu­er und Zepp Ober­pich­ler, der den gemüt­li­chen Abend mit einer musi­ka­li­schen Ein­la­ge ein­stimm­te und als Autor Aus­zü­ge aus sei­nem eige­nen Buch „Chuck Ber­ry over Bis­sing­heim” las.

Magnus See (von links), Lud­ger Bur­mann, Die­ter Vat­heu­er, Lia­ne Jäger, Hart­mut Marks und Zepp Ober­pich­ler debat­tie­ren über das Buch „Mon­go” von Harald Darer. Fotos: Robyn Lux

Nach einer ers­ten Run­de voll Buch­vor­stel­lun­gen und Gesprä­che folg­te eine Pau­se, in der das Publi­kum die Gesamt­grö­ße der sechs teil­neh­men­den Gäs­te schät­zen muss­te. Zu gewin­nen gab es klei­ne Prei­se, die die der­zei­ti­ge Gas- und Ener­gie­kri­se auf­grif­fen und für gro­ße Über­ra­schun­gen
sorg­ten. Nach der Pau­se folg­ten wei­te­re Buch­aus­zü­ge, Lesun­gen und Dis­kus­sio­nen, die durch den Inhalt vie­ler mit­ge­brach­ter Bücher ent­stan­den, dar­un­ter Gesprä­che über Dis­kri­mi­nie­rung, Behin­de­rung und Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit, die zum Nach­den­ken anreg­ten. So ent­stand ein gelun­ge­ner Abend in ent­spann­ter Atmosphäre.

Huber­tus Water­hu­es stell­te dem Publi­kum die Lite­ra­Tur­nier-Prot­ago­nis­ten vor und führ­te die Zuschauer/innen durch die Ent­ste­hungs­ge­schich­te des Bücher­streits, der an die­sem Abend Sil­ber­ju­bi­lä­um fei­er­te. Vor 14 Jah­ren, im Jahr 2008, wur­de das Lite­ra­Tur­nier nach Wer­ne geholt. Als Ideen­ge­ber gilt Mar­tin Kers­t­ing, der Huber­tus Water­hu­es damals von sei­ner Idee berich­te­te, einen Abschlag des dama­li­gen „Lite­ra­ri­schen Quar­tetts” nach Wer­ne zu bringen. 

Magnus See liest aus sei­ner Buch­emp­feh­lung „Meter pro Sekun­de” von Sti­ne Pil­gard vor und bringt das Publi­kum damit zum Lachen.

Trotz vol­ler Ter­min­ka­len­der sag­ten die gefrag­ten Prä­sen­ta­to­ren des ers­ten Lite­ra­Tur­niers zu und es ent­wi­ckel­te sich eine lan­ge Tra­di­ti­on des Bücher­vor­stel­lens, Par­lie­rens und Vor­le­sens in der Stadt­bü­che­rei Werne. 

Und so auch am Mitt­woch: Tickets bot Huber­tus Water­hu­es (ergän­zend zu der Stadt­bü­che­rei Wer­ne) im Vor­ver­kauf an und unter­stützt damit nicht nur die Büche­rei selbst, son­dern auch den För­der­ver­ein mit sei­nem Enga­ge­ment. Er bedank­te sich aus­drück­lich bei dem Team der Stadt­bü­che­rei, das jähr­lich die Orga­ni­sa­ti­on des Abends über­nimmt, aber auch bei den Autoren und Ver­la­gen, ohne die die leben­di­gen Dis­kus­sio­nen und Gesprä­che nicht mög­lich gewe­sen wären.

Die nächs­te Ver­an­stal­tung fin­det aus­nahms­wei­se nicht Ascher­mitt­woch, son­dern am 15. März wäh­rend der Jubi­lä­ums­wo­che zum 40-Jäh­ri­gen der Stadt­bü­che­rei Wer­ne im Alten Stein­haus statt. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Ein Funken Hoffnung”: Trecker fahren auch 2022 wieder in Werne

Werne. Die geschmückten und beleuchteten Trecker und Zugfahrzeuge heimischer Landwirte waren in den vergangenen zwei Jahren kurz vor Weihnachten ein besonderer Hingucker und begeisterten...

Advent in der Klosterkirche – Sonntagsausklang – Auszeit

Werne. Die Kapuziner laden sehr herzlich in der Adventszeit zu den Rorate-Messen jeweils montags und freitags ab 18 Uhr in ihre Klosterkirche ein. Die...

Zwei Siege gegen Datteln: Hockey United startet stark in die Saison

Werne. Mit einem verdienten Heimsieg sind die Herren von Hockey United Werne in die Hallensaison gestartet. Auch die U8-Kinder zeigten beim Turnier in Oelde...

Vier Einsätze für die Feuerwehr: Vom Rohrbruch bis zum Verkehrsunfall

Werne. Ein arbeitsreicher Montag (28.11.2022) liegt hinter den Freiwilligen der Feuerwehr Werne. Vom Wasserrohrbruch bis zum Verkehrsunfall reichte die Spanne der Einsätze. Der Löschzug 1...