Donnerstag, August 11, 2022

Kolpingsfamilie unterstützt ukrainische Familien in Werne

Anzeige

Wer­ne. Mit­glie­der des Vor­stan­des der Kol­pings­fa­mi­lie besuch­ten den Feri­en­auf­takt der Jugend­hil­fe Wer­ne auf dem Gelän­de des Jugend­zen­trums JuWeL. Aus dem Erlös des Kol­ping-Cafés im Klos­ter­gar­ten wur­de ein Scheck in Höhe von 600 Euro übergeben.

Das Geld soll ukrai­ni­sche Fami­li­en in Wer­ne direkt unter­stüt­zen. Die Vor­stands­mit­glie­der konn­ten sich ein umfang­rei­ches Bild von den Akti­vi­tä­ten in Wer­ne machen. Mit Unter­stüt­zung von Vik­to­ria Fer­ber, die ehren­amt­lich für die Jugend­hil­fe tätig ist, konn­te mit Katha­ri­na (54) aus Kiew ein kur­zes Inter­view geführt werden. 

- Advertisement -

Vik­to­ria Fer­ber, deren Eltern aus Kasach­stan stam­men, beherrscht die rus­si­sche Spra­che und konn­te somit die Fra­gen an Katha­ri­na wei­ter­ge­ben. Sie ist am 4. März mit ihrem behin­der­ten Mann und ihren drei Kin­dern aus der Ukrai­ne geflo­hen. Mit 36 Per­so­nen fuh­ren sie in einem Trans­por­ter, der eigent­lich nur drei Sit­ze hat, direkt bis nach Werne. 

Hier ent­stand ein Kon­takt mit einem Ukrai­ner, der bereits seit 15 Jah­ren in Deutsch­land lebt. Er half ihnen bei den For­ma­li­tä­ten u.a. bei der Aus­län­der­be­hör­de. Die Fami­lie erhielt zunächst eine Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gung für zwei Jah­re. Katha­ri­na besucht einen Deutsch­kurs – sie spricht außer­dem her­vor­ra­gend eng­lisch. Ihr Mann orga­ni­siert Hilfs­gü­ter und bringt die­se regel­mä­ßig in die Ukrai­ne. Momen­tan lebt die Fami­lie von der „Sozi­al­hil­fe“.

Vie­le Ehren­amt­ler unter­stüt­zen die Jugend­hil­fe und hof­fen auf wei­te­re Spen­den. Beson­de­re Hil­fe wird benö­tigt bei der Betreu­ung der vie­len Kin­der, gera­de jetzt in den Som­mer­fe­ri­en. Wer hier Ideen hat und Mög­lich­kei­ten sieht, wen­de sich direkt an die Jugend­hil­fe Wer­ne, hier z.B. an Micha­el Knep­per. Der Vor­stand der Kol­pings­fa­mi­lie möch­te aus dem eige­nen Topf der Fami­li­en­hil­fe wei­te­re Hil­fe realisieren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Flohmarkt kehrt 2022 zurück – aber mit einigen Änderungen

Werne. Der Flohmarkt kehrt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am Samstag, 3. September, in die Werner Innenstadt zurück. Um den Auf- und Abbau sowie die...

Kleidung und Spielzeug für Kinder: Großer Basar in Horst

Horst. Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause kann der Basar in Horst wieder stattfinden - und zwar am Sonntag, 18. September 2022. In der Zeit von...

Solidarische Landwirtschaft Werne: Ernte trifft Gemeinschaft

Stockum. Seit 70 Jahren wurden die Ackerflächen der Firma Grunewald in Werne-Stockum als Baumschule genutzt. Nun wurden die Grünflächen dem studierten Ökolandwirt und Gemüsegärtner...

Spende verhilft dem JuWeL zu einem eigenen Fuhrpark

Werne. Die langen, erlebnisreichen Sommerferien sind auch im JuWeL beendet. Dafür, dass der Spaßfaktor für die Besucher des Treffpunkts für Kinder und Jugendliche auch...