Donnerstag, Mai 19, 2022

Knallgeräusche im Neubau am Ostring: Fenster beschädigt

Anzeige

Wer­ne. Seit März 2022 ist der Neu­bau des Bau­ver­eins zu Wer­ne am Ost­ring 7a teil­be­zo­gen. Letz­te Woche wur­den in den Schei­ben des Trep­pen­hau­ses zwei kreis­run­de Beschä­di­gun­gen bemerkt. Die Genos­sen­schaft hat Anzei­ge gegen unbe­kannt erstattet.

Bei genau­em Hin­se­hen sind die Schä­den an der Glas­front zu erken­nen, drei­mal hat es in den ver­gan­ge­nen Tagen hier im Neu­bau im Schat­ten der neu­en Wie­ha­gen­schu­le ein­ge­schla­gen; zuletzt am gest­ri­gen Mon­tag. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se niemand. 

- Advertisement -

Ges­tern (21. März 2022) war auch eine Poli­zei­strei­fe vor Ort, nach­dem Bewoh­ner ein lau­tes Knall­ge­räusch ver­nah­men und anschlie­ßend ein Loch im Fens­ter feststellten.

„Es muss nicht zwangs­läu­fig mit einem Gewehr geschos­sen wor­den sein“, beru­higt Poli­zei­spre­cher Chris­ti­an Stein, zumal sei­ne Kol­le­gen am Tat­ort kei­ne Patro­nen­hül­sen gefun­den hät­ten. „Selbst eine Zwil­le hat die Kraft zu die­ser Art von Schä­den“, so Stein wei­ter. Er kün­dig­te an: „Wir haben den Bereich jetzt ver­stärkt im Blick.“ Die Poli­zei habe ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren eingeleitet.

Nadi­ne Ruck, Geschäfts­füh­re­rin des Bau­ver­eins zu Wer­ne, hat eine Beloh­nung in Höhe von 200 Euro zur Ergrei­fung der und des Täter(s) aus­ge­setzt. Zeu­gen soll­ten sich bei Hin­wei­sen direkt an die Poli­zei in Wer­ne unter der Ruf­num­mer 02389–921 3420 wenden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Westnetz: Arbeiten im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne

Werne. Der Versorger Westnetz kündigt die Überprüfung und Wiederherstellung von Straßen- und Gehwegoberflächen im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne an. Die Arbeiten sollen rund sechs...

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Kurz notiert: Altstadtfreunde, Heimatverein und KAB

Werne. Der Altstadtfreunde-Verein nutzte den Blumen- und Spargelmarkt, um für den Denkmalschutz in Werne zu werben. Auf einem Stand neben dem Rathaus lagen auf...