Mittwoch, August 10, 2022

Hornecenter wandelt sich in „Werne City Mall“

Anzeige

Wer­ne. Das „Cen­ter an der Hor­ne“ wird zur „Wer­ne City Mall“. Mit dem neu­en Namen geht eine umfas­sen­de Neu­struk­tu­rie­rung ein­her. Über die Zukunfts­plä­ne für das Nah­ver­sor­gungs­zen­trum mit­ten in Wer­ne infor­mier­te am Don­ners­tag, 28. Juli 2022, die Core­sta­te Capi­tal Group in einer Pressemitteilung.

Core­sta­te sei nicht Besit­zer des Hor­ne­cen­ters, son­dern betreue als ver­ant­wort­li­cher Asset Mana­ger die Ver­wal­tung des Objekts und sei Ansprech­part­ner für poten­zi­el­le Mie­ter, erläu­ter­te Pres­se­spre­cher Tho­mas Frit­sche heu­te auf Nach­fra­ge von WERNEplus.

- Advertisement -

Seit 2017 sind ver­schie­de­ne Inves­to­ren eines Immo­bi­li­en-Fonds Eigen­tü­mer des Laden­zen­trums in Wer­nes Innen­stadt. Die Fer­tig­stel­lung der Umbau­maß­nah­men und Eröff­nung der neu­en Shops ist dem­nach für Anfang 2024 vorgesehen.

Über Mona­te war unge­wiss, wie es mit dem Hor­ne­cen­ter wei­ter gehen sol­le, nach­dem Rewe Dort­mund – mit Betrei­ber Chris­ti­an Sym­al­la als selbst­stän­di­gem Kauf­mann – zuvor den Miet­ver­trag nicht ver­län­gern woll­te. Den Mie­tern der klei­ne­ren Geschäf­te war zudem zum 30. Sep­tem­ber 2022 gekün­digt wor­den. Eini­ge von ihnen haben inzwi­schen ande­re Laden­lo­ka­le in der Innen­stadt angemietet.

Inzwi­schen hat man sich mit Rewe Dort­mund und dem Dro­ge­rie­markt Ross­mann geei­nigt. Core­sta­te habe mit Rewe erfolg­reich neu ver­han­delt und den Miet­ver­trag um 15 Jah­re ver­län­gert, hieß es. „Nach Umbau der City Mall wird sich Rewe auf einer neu­en Flä­che in der Mall ansie­deln und bie­tet dort zukünf­tig ein abwechs­lungs­rei­ches und viel­fäl­ti­ges Sor­ti­ment mit einer gro­ßen Aus­wahl an regio­na­len und loka­len Pro­duk­ten. Zugleich konn­te auch mit der Dro­ge­rie­markt­ket­te Ross­mann ein wei­te­rer zug­kräf­ti­ger Mie­ter für das Objekt lang­fris­tig bis 2034 gewon­nen werden.“

Aktu­ell lie­fen Ver­trags­ge­sprä­che für einen wei­te­ren lang­fris­ti­gen Mie­ter für eine Flä­che von rund 1.000 Qua­drat­me­tern. Eben­so sei es geplant, einen Restau­rant­be­trei­ber für das Zen­trum zu gewin­nen, womit die Attrak­ti­vi­tät und Viel­fäl­tig­keit des Stand­orts noch ein­mal wesent­lich gestei­gert wer­den könne.

Der bis­he­ri­ge Rewe-Markt wer­de sich künf­tig an ande­rer Stel­le im Gebäu­de fin­den. Ross­mann wer­de sei­nen Stand­ort in der bekann­ten Grö­ße erhal­ten, skiz­zier­te der Pres­se­spre­cher die fort­ge­schrit­te­nen Ver­ein­ba­run­gen mit dem Drogeriemarkt.

Gefragt sind laut Frit­sche auch künf­tig klei­ne­re Laden­lo­ka­le, die das Ange­bot in dem 5.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Nah­ver­sor­gungs­zen­trum erwei­tern sol­len. Eine „gemix­te Miet­struk­tur“ mit ver­schie­de­nen klei­nen Shops ist dem­nach angedacht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Flohmarkt kehrt 2022 zurück – aber mit einigen Änderungen

Werne. Der Flohmarkt kehrt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am Samstag, 3. September, in die Werner Innenstadt zurück. Um den Auf- und Abbau sowie die...

Kleidung und Spielzeug für Kinder: Großer Basar in Horst

Horst. Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause kann der Basar in Horst wieder stattfinden - und zwar am Sonntag, 18. September 2022. In der Zeit von...

Solidarische Landwirtschaft Werne: Ernte trifft Gemeinschaft

Stockum. Seit 70 Jahren wurden die Ackerflächen der Firma Grunewald in Werne-Stockum als Baumschule genutzt. Nun wurden die Grünflächen dem studierten Ökolandwirt und Gemüsegärtner...

Spende verhilft dem JuWeL zu einem eigenen Fuhrpark

Werne. Die langen, erlebnisreichen Sommerferien sind auch im JuWeL beendet. Dafür, dass der Spaßfaktor für die Besucher des Treffpunkts für Kinder und Jugendliche auch...