Donnerstag, Mai 19, 2022

Geflüchtete aus der Ukraine: Infos für Angehörige

Anzeige

Kreis Unna. Die Aus­län­der­be­hör­de Kreis Unna bekommt der­zeit vie­le Fra­gen von Ange­hö­ri­gen ukrai­ni­scher Staats­bür­ger und weist des­halb auf die aktu­ell gel­ten­den Regeln hin. Dar­auf weist die Kreis-Pres­se­stel­le hin.

Ukrai­ni­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge kön­nen mit bio­me­tri­schem Pass visums­frei in die Euro­päi­sche Uni­on, also auch nach Deutsch­land, ein­rei­sen. Sie dür­fen sich drei Mona­te lang visums­frei in Deutsch­land auf­hal­ten, heißt es.

- Advertisement -

Und wei­ter: Nach Ablauf der drei Mona­te kön­nen sie auf­grund der der­zei­ti­gen Lage in der Ukrai­ne ein Visum bei der Aus­län­der­be­hör­de für wei­te­re 90 Tage beantragen. 

„Das Visum berech­tigt aller­dings nicht zur Erwerbs­tä­tig­keit“, so Syl­via Sad­ding­ton, Lei­te­rin der Aus­län­der­be­hör­de. „Auch die Inan­spruch­nah­me von öffent­li­chen Leis­tun­gen ist nicht möglich.“

Wei­te­re Möglichkeiten

Eine wei­te­re Mög­lich­keit für den Auf­ent­halt im Bun­des­ge­biet sei ein Asyl­an­trag. „Hier käme vor­ran­gig der Antrag auf Gewäh­rung von sub­si­diä­rem Schutz nach dem Asyl­ge­setz in Betracht“, so Sad­ding­ton. Der Antrag muss in Nord­rhein-West­fa­len bei der Lan­des­erst­auf­nah­me­ein­rich­tung NRW (LEA) in Bochum gestellt werden.

„Erst­ma­lig in der Geschich­te wird zur­zeit auf euro­päi­scher Ebe­ne dar­über ver­han­delt, die soge­nann­te ‚Flücht­lings­mas­sen­zu­strom-Richt­li­nie‘ zu akti­vie­ren“, so Sad­ding­ton, die die Geset­zes­la­ge in der EU beob­ach­tet. „Die­se hat das Ziel, die Auf­nah­me und Schutz­ge­wäh­rung von Flücht­lin­gen aus Kriegs- oder Bür­ger­kriegs­ge­bie­ten in der EU zu har­mo­ni­sie­ren und ermög­licht die Ertei­lung eines Auf­ent­halts­ti­tels zum vor­über­ge­hen­den Schutz für bis zu drei Jahre.“

Mehr zur LEA und zur Migra­ti­on ist unter www.bra.nrw.de/integration-migration zu fin­den. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Kurz notiert: Altstadtfreunde, Heimatverein und KAB

Werne. Der Altstadtfreunde-Verein nutzte den Blumen- und Spargelmarkt, um für den Denkmalschutz in Werne zu werben. Auf einem Stand neben dem Rathaus lagen auf...

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...