Mittwoch, August 17, 2022

Feuerwehr Werne: Löschzug Stockum stolz auf Jahresbilanz

Anzeige

Wer­ne. Zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung hat­te der Lösch­zug 3 Sto­ckum der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Wer­ne ein­ge­la­den. Nach dem Pan­de­mie beding­ten Aus­fall der Ver­samm­lung 2021 begrüß­te Lösch­zugfüh­rer Chris­ti­an Rasche die akti­ven Feu­er­wehr­leu­te, die Ehren­ab­tei­lung, die Feu­er­wehr­lei­tung Wer­ne sowie die Ver­tre­tung der Stadt im Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus an der Wer­ner Straße.

Aktu­ell gehö­ren dem Lösch­zug Sto­ckum 44 akti­ve Mit­glie­der an. Die­se wer­den ergänzt durch fünf Kamerad/innen, die noch kei­nen Ein­satz­dienst fah­ren. Zum Jah­res­en­de wer­den dem­nach 49 Akti­ve im Lösch­zug Ihren Dienst tun, infor­mier­te Pres­se­spre­cher Tobi­as Tenk in einer Mitteilung.

- Advertisement -

Erfreut zeig­te man sich über die Arbeit der Jugend­feu­er­wehr mit ihren zur Zeit 21 Mit­glie­dern. Der Nach­wuchs aus der Jugend­feu­er­wehr sei auch für den Lösch­zug Sto­ckum ein erheb­li­cher Gewinn, hieß es. 2020/21 sei­en vier Nach­wuchs­kräf­te aus der Jugend­feu­er­wehr nachgerückt.

Zwölf Sto­cku­mer Mit­glie­der gehö­ren der Ehren­ab­tei­lung an und der­zeit ein Mit­glied der neu gegrün­de­ten Unter­stüt­zungs­ab­tei­lung. Ins­ge­samt wur­de der Lösch­zug 3 im Jahr 2021 durch neun Kamerad/innen ver­stärkt. Dem ste­hen zwei Aus­trit­te gegen­über, zwei Kame­ra­den wech­sel­ten in die Ehren­ab­tei­lung. Somit wuchs der Lösch­zug um fünf Mit­glie­der.

Blick in die Einsatzstatistik

Laut Chris­ti­an Rasche rück­te der Sto­cku­mer Lösch­zug 2021 zu 68 Ein­sät­zen aus. Ver­gli­chen mit 2020 war dies ein Plus von zwölf Ein­sät­zen oder 21 Pro­zent. 19 Unwet­ter-Ein­sät­ze bil­de­ten im Monat Juli dabei die Spit­ze. Der Lösch­zug war zudem über­ört­lich in Frön­den­berg und Berg­ka­men unter­wegs. Wie die Sta­tis­tik fer­ner zeigt, lag der Schwer­punkt mit 25 Ein­sät­ze im Bereich der tech­ni­schen Hil­fe ohne Men­schen­ret­tung, tech­ni­sche Hil­fe mit Men­schen­ret­tung wur­de in sechs Fäl­len geleistet.

Für die gro­ße Ein­satz­be­reit­schaft bedank­te sich Chris­ti­an Rasche bei sei­nen Akti­ven und erhielt in die­sem Sinn Ver­stär­kung von der Wer­ner Wehr­lei­tung. Wehr­füh­rer Tho­mas Tem­mann und Stell­ver­tre­ter Jörg Mehrings­köt­ter schlos­sen sich an und freu­ten sich zudem über die Bereit­schaft der Ehren­amt­li­chen, sich in Fach­grup­pen und zusätz­li­chen Funk­tio­nen zu enga­gie­ren. Chris­ti­an Rasche wür­dig­te zudem die wich­ti­ge Arbeit der Gerä­te­war­te, die Thors­ten Fried­rich, Nor­bert Schrö­er, Ulrich Mey­er und Chris­ti­an Schu­len­berg leis­ten. Die Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Wer­ne und den ande­ren Lösch­zü­gen und ‑grup­pen der Wehr hob Wehr­füh­rer Tho­mas Tem­mann hervor. 

Jugend­feu­er­wehr­wart Eric Schu­len­berg berich­te­te über die Akti­vi­tä­ten der Jugend­feu­er­wehr 2021. Die­se ver­sor­ge die Akti­ven nach­hal­tig mit Nach­wuchs­brand­schüt­zern. So sah es auch Chris­ti­an Rasche: „Die Jugend­feu­er­wehr ist der wich­tigs­te Garant für die Nachwuchsförderung!“

Dezer­nen­tin Kor­du­la Mer­tens berich­te­te über die Zusam­men­ar­beit von Wehr und Ord­nungs­amt 2021 und bezog sich bei­spiels­wei­se auf Ver­an­stal­tun­gen wie die Sim-Jü-Kir­mes oder die gemein­sa­men Bewäl­ti­gung der Unwet­ter­la­gen in Wer­ne.

Ehrun­gen, Aus­zeich­nun­gen und Beförderungen

Schließ­lich war es an Tho­mas Tem­mann und Jörg Mehrings­köt­ter, Ehrun­gen, Aus­zeich­nun­gen und Beför­de­run­gen im Lösch­zug Sto­ckum vor­neh­men. Für ein hal­bes Jahr­hun­dert Mit­glied­schaft wur­de Bern­hard Pälm­ke geehrt. Dann folg­ten die Beförderungen.

Brand­meis­ter: Eric Schu­len­berg. Unter­brand­meis­ter: Simon Hie­ge­mann und Mike Georg. Haupt­feu­er­wehr­mann: Mau­rice Zielin­ski. Ober­feu­er­wehr­frau/-mann: Kai Hart­wig, Anne­ma­rie Hüs­e­mann, Erik Leh­ning, Lukas Leh­ning, Lenn­art Kla­es, Len­nard Zur­stra­ßen und Nils Lon­sky. Feu­er­wehr­mann: Mar­kus Bud­de, Nick Bud­de, Tobi­as Dah­l­hoff, Ramon Hopp Mora, Ben­ja­min Nisius. 

Wäh­rend der Lösch­zug Sto­ckum 2021 „trotz allem“ sei­nen Kame­rad­schafts­tag in der Müh­len­klau­se durch­füh­ren konn­te, wird es auch 2022 nichts mit dem tra­di­tio­nel­len Tanz in den Mai. Am 17. Sep­tem­ber wird sich der Lösch­zug am Dorf­fest mit allen Sto­cku­mer Ver­ei­nen betei­li­gen. An die­sem Tag ist ein inter­ner Leis­tungs­nach­weis mit allen vier Lösch­grup­pen- und Zügen der Feu­er­wehr Wer­ne geplant.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kreis-Gesundheitsamt warnt: Nicht an falscher Stelle sparen

Werne/Kreis Unna. Um Gas und Energie zu sparen, möchten viele Hausbesitzer die Warmwassertemperatur absenken. Doch dadurch steigt die Legionellen-Gefahr, warnt das Kreis-Gesundheitsamt und rät:...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...

Trauer um Paul Budde – Uhrmacher-Meister ist gestorben

Werne. Die Kolpingsfamilie, der Bürger-Schützen-Verein, die Lütkeheide-Schützen und der Werner SC Fußball betrauern den Tod von Paul Budde. Der Uhrmachermeister (Juwelier Bleckmann) starb bereits...