Donnerstag, Mai 19, 2022

Fairer Handel: Einige Produkte werden teurer

Anzeige

Wer­ne. Welt­weit gibt es in der „Coro­na-Zeit“ höhe­re Kos­ten und gro­ße Ein­kom­mens­ein­bu­ßen im Han­del. Hier sei auch der fai­re Han­del betrof­fen, teilt Anne­gert Gün­ther für das Team des Eine-Welt-Ladens Wer­ne mit. 

Den­noch freu­en sich die ehren­amt­li­chen Mitarbeiter/innen, dass man gut durchs Jahr 2021 gekom­men sei. Das Team bit­tet aber um Ver­ständ­nis für Preis­er­hö­hun­gen bei eini­gen Pro­duk­ten und hofft auf wei­te­ren Kundenzuwachs.

- Advertisement -

Hin­ter­grund der Preis­er­hö­hun­gen sei­en aktu­el­le Ent­wick­lun­gen. Erkran­kun­gen, Lock­down, Hygie­ne­maß­nah­men und gestie­ge­ne Pro­duk­ti­ons­kos­ten lie­ßen die Ver­brau­cher­prei­se anstei­gen und auch die Fracht­kos­ten aus Asi­en hät­ten sich zum Teil ver­zehn­facht, heißt es in der Mit­tei­lung. Die Knapp­heit an See­con­tai­nern und drei­fa­che See­fracht­lauf­zei­ten füh­re zu mas­si­ven Stö­run­gen der Lie­fer­ket­ten. Erfreu­li­cher­wei­se stän­den die fai­ren Han­dels­im­por­teu­re zu ihren Ver­ein­ba­run­gen. Sie drück­ten weder den Preis noch stor­nier­ten sie. Doch müs­sen sie die gestie­ge­nen Kos­ten wei­ter­ge­ben, um bei den Pro­du­zen­ten im Wort zu blei­ben und die Ware nicht mit Ver­lust zu verkaufen.

Beim Kaf­fee hät­ten zudem nicht nur die Pan­de­mie, son­dern auch der Kli­ma­wan­del zu höhe­ren Prei­sen geführt. Dazu kom­men höhe­re Kos­ten für Ver­pa­ckung und Trans­port, sowie gestie­ge­ne Ver­ar­bei­tungs­kos­ten in Deutsch­land, die wesent­lich auf höhe­re Ener­gie- und Per­so­nal­kos­ten zurück­zu­füh­ren sind. Durch die ver­läss­li­che Abnah­me bei den Han­dels­part­nern konn­ten die Pro­du­zie­ren­den ihre Erzeug­nis­se wei­ter­hin absetzen.

Mit dem fai­ren Han­del wer­den Koope­ra­ti­ven und deren Ent­wick­lung vor Ort unter­stützt. Der Gewinn des Laden­ver­kaufs im Laden kom­me einer Schu­le in Ban­gla­desh zugu­te, schreibt Anne­gert Günther

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Westnetz: Arbeiten im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne

Werne. Der Versorger Westnetz kündigt die Überprüfung und Wiederherstellung von Straßen- und Gehwegoberflächen im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne an. Die Arbeiten sollen rund sechs...

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Kurz notiert: Altstadtfreunde, Heimatverein und KAB

Werne. Der Altstadtfreunde-Verein nutzte den Blumen- und Spargelmarkt, um für den Denkmalschutz in Werne zu werben. Auf einem Stand neben dem Rathaus lagen auf...