Freitag, Januar 27, 2023

Essen brennt an: Feuerwehr Werne ist alarmiert

Anzeige

Wer­ne. Der Lösch­zug 1 der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr eil­te am Sonn­tag (31.07.2022) um 13.58 Uhr zur Sto­cku­mer Stra­ße in Wer­ne. Von der Stra­ße aus war zu erken­nen, dass Brand­rauch aus einem Fens­ter im 2. Stock drang. 

Die Erkun­dung des zuerst ein­tref­fen­den Grup­pen­füh­rers ergab, dass sich in der Küche im 2. Ober­ge­schoss eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses durch ange­brann­tes Essen die Dunst­ab­zugs­hau­be ent­zün­det hat­te. Die­se führ­te zu einer star­ken Ver­rau­chung der Küche und der Wohnung.

- Advertisement -

„Glück­li­cher­wei­se wur­de kei­ne Per­son ver­letzt und bei Ein­tref­fen der ers­ten Kräf­te stan­den alle Bewoh­ner bereits vor dem Mehr­fa­mi­li­en­haus”, schil­der­te Brand­in­spek­tor Tobi­as Tenk die Lage. Der Angriffs­trupp des ers­ten Lösch­fahr­zeu­ges ging unter Atem­schutz mit einem C‑Hohlstrahlrohr über das Trep­pen­haus in die Küche der Brand­woh­nung vor und lösch­te die Essens­res­te und ent­fern­te die Dunstabzugshaube.

Die Dreh­lei­ter stell­te sicher­heits­hal­ber eine soge­nann­te Anlei­ter­be­reit­schaft her und posi­tio­nier­te den Korb von außen direkt vor dem Fens­ter des Brand­rau­mes. Die nach­rü­cken­den Kräf­te stell­ten den Sicher­heits­trupp und bau­ten eine Was­ser­ver­sor­gung auf.

Die Stockumer Straße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Foto: Feuerwehr Werne
Die Sto­cku­mer Stra­ße war für die Dau­er des Ein­sat­zes voll gesperrt. Foto: Feu­er­wehr Werne

Durch das schnel­le Ein­grei­fen der Feu­er­wehr konn­te eine Brand­aus­brei­tung und wei­te­rer Scha­den in der Woh­nung ver­hin­dert wer­den. Es wur­de anschlie­ßend zur Brand­be­kämp­fung eine Über­druck­be­lüf­tung der Woh­nung durch­ge­führt, um die Räu­me rauch­frei an die Bewoh­ner über­ge­ben zu können. 

Die Sto­cku­mer Stra­ße war für die Ein­satz­dau­er von cir­ca einer Stun­de voll gesperrt. Ein­satz­en­de war um 15.15 Uhr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...