Donnerstag, Februar 15, 2024

Begeisterung für DFB-Auswahl hält sich in Werne in Grenzen

Anzeige

Werne. Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft überzeugt bei der Europameisterschaft in England und lockt die Massen vor die Fernsehgeräte. Den Viertelfinal-Sieg der DFB-Auswahl gegen Österreich sahen 9,5 Millionen Menschen, beim 2:1 gegen Frankreich im Halbfinale verfolgten 12,19 Millionen Zuschauer die Live-Übertragung. In Werne ist Euphorie dagegen kaum wahrnehmbar. Ein großes Rudelgucken zum Finale am Sonntag, 31. Juli, gibt es nicht.

Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel bei der EM, mit dem das Team von Martina Voss-Tecklenburg am Mittwochabend, 27. Juli, den Finaleinzug perfekt gemacht hat. Wer aber durch Werne geht, sieht keine kleinen Fähnchen an den Autos und auch sonst gibt es keine sichtbaren Hinweise, dass die Nation gerade im Fußballfieber ist.

- Advertisement -

„Wir haben überhaupt keine Anfragen, was die Ausrichtung einer größeren Public Viewing-Veranstaltung am Finaltag betrifft“, berichtet Werner Kneip vom Ordnungsamt der Stadt Werne auf Anfrage von WERNEplus. Die letzten großen Übertragungen in Werne fanden anlässlich der 2006 in Deutschland ausgetragenen Fußball-Weltmeisterschaft vor dem Stadthaus und auf dem Marktplatz statt.

Wer das Finale am Sonntag spontan in der Innenstadt gucken möchte, muss unter Umständen etwas suchen. Das Stilvoll im Rathaus hat am Sonntag Betriebsferien. Aber auch sonst hätte Inhaber Andreas Nozar nicht mit Überfüllung gerechnet. „Zum Halbfinale haben wir nicht eine Anfrage gehabt.“ Auch der Hahnenbalken, der sonntags Ruhetag hat, wird nicht extra wegen des Spiels öffnen. „Während des Halbfinals haben die Leute lieber draußen gesessen. Nur wenn sie zur Toilette mussten, haben sie gefragt, wie es steht“, so Gastronom Darko Vukovic.

Dennoch ist die Begeisterung für die Mannschaft auch in Werne zu finden. Thomas Volkenrath, Trainer der Damenmannschaft des Werner SC, berichtet, dass das Training am Mittwochabend auf Wunsch der Spielerinnen verkürzt wurde, damit die Akteurinnen zusammen das Spiel verfolgen konnten. Ob ähnliches am Sonntag geplant ist, war ihm am Donnerstag noch nicht bekannt. Die Möglichkeit ist vorhanden, denn das nächste Vorbereitungsspiel der Damen findet erst am 7. August statt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

GSC und AFG machen mobil: Gegen „Elterntaxis“ und für mehr Busse

Werne. Zu wenige und deshalb zumeist überfüllte Busse sowie Stau auf der Kardinal-von-Galen-Straße durch zahlreiche "Elterntaxis" verursachen Probleme im Schulzentrum Lindert: An beiden Gymnasien...

Technik und Ideen für Morgen: InnoTruck öffnet Türen am AFG

Werne. Im Rahmen der bundesweiten Tour macht der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 19. und 20. Februar Halt auf dem...

Einbruch und Betrug: Polizei sucht Mann mit Mütze und Sonnenbrille

Werne. Ein unbekannter Täter hat in der Zeit vom 31. Oktober bis 3. November 2023 mit einer gestohlenen Debitkarte mehrere widerrechtliche Abhebungen an Geldautomaten...

Großübung der Feuerwehr auf dem Gelände von RCS

Werne. Bei einer großangelegten Feuerwehrübung auf dem Gelände der RCS-Gruppe an der Capeller Straße waren am Abend des 7. Februars 2024 der Löschzug 1Stadtmitte...