Samstag, Januar 28, 2023

3malE Schulwettbewerb – Westenergie sucht kluge Mitmacher

Anzeige

Wer­ne. Unter dem Mot­to „Ent­de­cken, Erfor­schen, Erle­ben“ star­tet West­ener­gie mit dem 3malE Schul­wett­be­werb in die 16. Run­de: Grund­schu­len, wei­ter­füh­ren­de Schu­len und Berufs­kol­legs kön­nen sich noch bis zum 20. Janu­ar 2023 mit ihrer Pro­jekt­idee bewerben. 

Gefragt sind inno­va­ti­ve Energie‑, Umwelt- und Kli­ma­schutz­pro­jek­te, die gemein­sam im Team ent­wi­ckelt wer­den. Den Ideen und der Krea­ti­vi­tät sind dabei kei­ne Gren­zen gesetzt. Die Schü­ler­teams kön­nen gemein­sam mit ihren Lehr­kräf­ten tech­ni­sche, expe­ri­men­tel­le und digi­ta­le Pro­jek­te ent­wi­ckeln oder auch Musik- und Thea­ter­stü­cke erarbeiten.

- Advertisement -

Um die Umset­zung der Pro­jekt­ideen zu ermög­li­chen, unter­stützt 3malE alle teil­neh­men­den Schu­len mit einem ein­ma­li­gen För­der­geld in Höhe von 500 Euro. Nach der Umset­zung wer­den die bes­ten Pro­jek­te mit Preis­gel­dern von ins­ge­samt 10.000 Euro belohnt. Die Jury, die über die Ver­ga­be der Prei­se ent­schei­det, setzt sich aus neu­tra­len Fach­kräf­ten aus den Berei­chen Bil­dung, Ener­gie­wirt­schaft und Poli­tik zusam­men, und wählt im Som­mer 2023 die bes­ten Pro­jek­te aus.

Son­der­preis für Nach­hal­tig­keit mit 2.000 Euro dotiert

In die­sem Jahr zusätz­lich dabei: der 3malE Nach­hal­tig­keits­preis. Anläss­lich des 10. Geburts­tags der Bil­dungs­in­itia­ti­ve ver­gibt West­ener­gie ein­ma­lig einen Son­der­preis für her­aus­ra­gen­des Enga­ge­ment beim res­sour­cen­scho­nen­den Umgang mit Ener­gie und Nach­hal­tig­keit. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Dirk Wißel, Kom­mu­nal­ma­na­ger bei West­ener­gie, erklärt: „Wir suchen klu­ge Köp­fe, die sich im Rah­men des Wett­be­werbs mit dem Schutz von Kli­ma und Umwelt krea­tiv beschäf­ti­gen. Nach­hal­tig­keit ist ein immens wich­ti­ges The­ma, das unse­ren All­tag immer häu­fi­ger mit­be­stimmt. Wir sind schon gespannt, wel­che Pro­jek­te und Ideen uns dies­mal erreichen.“

Ziel des Wett­be­werbs ist es, Ener­gie und Tech­nik­the­men spie­le­risch ken­nen­zu­ler­nen und dabei die Krea­ti­vi­tät der Teams über ver­schie­de­ne Dis­zi­pli­nen zu för­dern. Dar­über hin­aus möch­te West­ener­gie mit dem Schul­wett­be­werb im Rah­men der Bil­dungs­in­itia­ti­ve 3malE das Inter­es­se für MINT-Fächer und damit für eine spä­te­re Berufs­wahl in die­sem Bereich wecken. Über 1.650 Pro­jek­te haben Schü­ler­grup­pen seit dem Start vor 15 Jah­ren eingereicht.

Der Wett­be­werb ist unter­teilt in die Kate­go­rien Klas­se 1–4, Klas­se 5–7, Klas­se 8–10 und Ober­stu­fe (inklu­si­ve Berufs­kol­leg). Bei klas­sen­über­grei­fen­den Grup­pen wird das Ergeb­nis in der Kate­go­rie des ältes­ten Team­mit­glieds bewertet.

Infor­ma­tio­nen zum Wett­be­werb unter www.3male.de/schulwettbewerb

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Jugend-Feuerwehr Werne: Bilanz, Wahlen und Schützen-Spende

Werne. Aus 23 Jugendlichen, darunter zwei Mädchen, besteht die Jugendfeuerwehr Werne, die sich jetzt zur Jahreshauptversammlung traf. Dabei gab es auch eine Spendenübergabe an...

Gedenktag: Schülerinnen geben NS-Opfern eine Stimme

Werne. Die eine starb als junge Mutter an Wochenbettfieber, der andere an Typus, ein dritter angeblich infolge eines Unglücks, wahrscheinlich aber infolge von Erschöpfung...

Lesetipp der Woche: Orange pressen – Stress vergessen!

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Kein Stress, Jim! Orange pressen - Stress vergessen! Jim liebt...

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...