Donnerstag, Oktober 28, 2021

VHS Werne bietet Bildungsurlaub: Word, Excel und Powerpoint

Anzeige

Werne. In diesem fünftägigen Bildungsurlaub der VHS Werne von Montag, 18. bis Freitag, 22. Oktober, jeweils von 8.15 bis 13 Uhr wird dem individuellen Kenntnisstand entsprechend praxisorientiert die vielfältigen Möglichkeiten vermittelt, die Word, Excel und PowerPoint, separat und im Zusammenspiel, bieten.

Jeder Teilnehmende wird da abgeholt, wo er sich von seinem Kenntnisstand her befindet. Grundlagen in der allgemeinen Bedienung des Computers und in Word sind Voraussetzung.

- Advertisement -

Für diesen Intensivkurs über fünf Termine kann Bildungsurlaub genommen werden, alle anderen Interessenten (ohne Anspruch auf Bildungsurlaub) können selbstverständlich auch teilnehmen. Infos zum Bildungsurlaub, zum Seminar, Anmeldung gibt es unter 02389/71554 oder vhs@werne.de Die Gebühr beträgt 184,80 Euro.

Einvernehmliche Scheidung – es geht auch ohne Streit

Trennung und Scheidung müssen nicht immer streitig verlaufen. Neben der Schonung der Psyche aller Beteiligten wirkt sich eine einvernehmliche Scheidung auch auf den Geldbeutel aus: Die Ehegatten können einen guten Teil der Anwaltskosten sparen!

An diesem hybriden Vortragsabend am Mittwoch, 29. September, von 19.30 bis 21.45 Uhr in der VHS – und wer will online von zuhause aus – erfahren Sie, wie Sie diesen einvernehmlichen Weg gehen können. Daneben werden die sogenannten Folgesachen einer Scheidung besprochen. Dazu zählen: Der Versorgungsausgleich, Unterhalt, Sorgerecht und Umgang mit dem Kind.

Beantwortet werden auch Fragen wie: Was geschieht mit der gemeinsamen Immobilie, der Ehewohnung und dem Hausrat? Wie wird das zugewonnene Vermögen aufgeteilt? Wie lange und für wen bestehen Unterhaltsansprüche? Die Gebühr beträgt 10 Euro inklusive eines umfangreichen Skripts. Anmeldung unter 02389/71554 und vhs@werne.de.

Werne: Reichsgründung in Versailles – vor 150 Jahren

Am 18. Januar 2021 jährte sie sich zum 150. Mal – die Reichsgründung in Versailles. Im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles wurde der König von Preußen Wilhelm I. zum Deutschen Kaiser ausgerufen. Die Gründung des Deutschen Kaiserreichs von 1871 bedeutete die lang ersehnte Einheit Deutschlands. Es existierte von 1871 bis 1918, an deren Spitze drei Herrschergenerationen aus dem Hause Hohenzollern standen: Kaiser Wilhelm I (1871 – 1888), Kaiser Friedrich III (1888) und Kaiser Wilhelm II. (1888 – 1918).

Dieses und vieles Interessante mehr erfahren Sie an diesem Vortragsabend am Dienstag, 28. September, 18 bis 20.15 Uhr in der VHS im Alten Amtsgericht (Gebühr: 10 Euro). Der Referent ist Soziologe und Sachbuchautor. Anmeldung: 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Die eigenen Finanzen nachhaltig ausrichten

Die VHS-Vortragsreihe „Rund ums Geld“ geht weiter: Eine Referentin des Beratungsdienstes der Sparkassen-Finanzgruppe berichtet am Dienstag Abend (28. September von 19 bis 20.30 Uhr) über die richtige und nachhaltige Ausrichtung der persönlichen individuellen Finanzen. Sie vermittelt wie Nachhaltigkeit und Langfristigkeit in die kleinen und großen finanziellen Herausforderungen des Lebens einbezogen werden und zum Erfolg führen können.

Langfristige Finanzentscheidungen wie die eigene Altersvorsorge oder der Vermögensaufbau werden ebenfalls besprochen und praxisnahe Antworten auf die oft gestellten Fragen: „Rechnet sich ein nachhaltiger Konsum im Alltag tatsächlich?“ und „Wie sieht denn eine sinnvolle Geldanlage aus?“

Der Vortrag findet in der VHS im Alten Amtsgericht statt und ist kostenlos. Anmeldung unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Das nächste VHS-Weinseminar findet am Freitag, 1. Oktober, im Alten Amtsgericht statt. Symbolfoto: pixabay

Weinland Deutschland

Die beliebten VHS-Weinseminare gehen weiter: Am Freitag, 1. Oktober, ab 18.30 Uhr in der VHS im Alten Amtsgericht erhalten die teilnehmenden Weinliebhaber/innen einen Einblick in die Deutsche Weinkultur. Es werden Weine unterschiedlicher Rebsorten und Ausbauverfahren (Weiß, Rot, Rosé) aus den verschiedenen Anbauregionen verkostet. Dazu werden regionale kleine Snacks gereicht.

Die Teilnehmenden werden ausprobieren, welche dieser in den Weinregionen typischen Kleinigkeiten (wie z.B. Handkäse mit Musik) zu den verschiedenen Weinen passen. Überraschungen sind garantiert.

Das Seminar mit Mario Bellgardt kostet 16,80 Euro + ca. 15-20 Euro Umlage für Weine und Snacks. Es sind noch Plätze frei. Anmeldung unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Aktive Fälle sinken am Donnerstag

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt Unna wurden am Mittwoch und Donnerstag (27./28. Oktober) zusammen fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt. Gleichzeitig gelten sechs...

Termin für erneute Sperrung der Lippebrücke steht fest

Werne/Rünthe. Noch immer verläuft die Fahrt über die neue Lippebrücke etwas holprig. Das soll sich am ersten Wochenende im November ändern. Dann will die...

Gedenk-Gottesdienst – 125 Jahre KAB in Werne

Werne. Mit einem Gedenkgottesdienst wird am Sonntag, 7. November, das 125-jährige Jubiläum der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Werne gefeiert. Dazu versammeln sich die Gläubigen...

Der Sozialverband VdK OV Werne trauert und berät

Werne. Der Vorstand und die Mitglieder des VdK OV Werne trauern um ihre plötzlich verstorbene Kreisvorsitzende Marianne Seidel. Die allgemeinen Sozialberatungen im November finden am...