Anzeige

Testen und Impfen auf Sim-Jü

Anzeige

Werne. Für den Kirmesbesuch an den vier Sim-Jü-Tagen (23. bis 26. Oktober) gilt laut Corona-Schutzverordnung die 3G-Regel (geimpft, genesen getestet).

Danach müssen die Besucher/innen des Festgeländes in der Werner Innenstadt nachweisen können, dass sie entweder vollständig geimpft oder bereits von einer Corona-Infektion genesen sind oder innerhalb der zurückliegenden 48 Stunden negativ getestet wurden. Außerdem wird das Tragen einer Mund- und Nasenschutzmaske empfohlen.

- Advertisement -

Die Einhaltung der 3G-Regeln wird mit Stichpunktkontrollen überprüft. Es reicht ein Schnelltest aus, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Die Kontrollen werden vom Ordnungsamt und von einem Sicherheitsdienst an den Eingangsbereichen der Kirmes und auf dem Gelände stichprobenartig durchgeführt. Auch die Schausteller werden auf die Einhaltung der 3G-Regel schauen.

Um Mehrfachkontrollen der Sim-Jü-Gäste zu vermeiden, werden an den vier Kirmestagen jeweils andersfarbige Armbändchen verteilt, die zum Zeichen der bereits erfolgten Prüfung getragen werden können.

Erst testen, dann Spaß haben

Weil das Sim-Jü-Wochenende in die Herbstferien fällt und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre folglich nicht an den Tests in den Schulen teilnehmen können, haben sie an fünf Teststellen in der Innenstadt die Möglichkeit, sich für ihren Kirmesbesuch kostenlos testen zu lassen. Auch für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Impfung bekommen können, sind die Tests gratis. Ansonsten werden für einen Test 15 Euro berechnet.

Wer nicht im Besitz eines tagesaktuellen Tests ist, kann sich an den schnell zugänglichen Stationen testen lassen:

Testzentrum am Solebad, Stationen: Am Hagen 5; Kurt-Schumacher-Straße (Höhe Gaststätte Hornemühle); Kurt-Schumacher-Straße/ Kamener Straße; Vorplatz Stadthaus Konrad-Adenauer-Platz 1. Öffnungszeiten: Samstag 8 bis 24 Uhr, Sonntag 10 bis 22 Uhr, Montag 8 bis 21 Uhr, Dienstag 8 bis 20 Uhr. Kontakt: info@testzentrum-am-solebad.de und www.testzentrum-am-solebad.de/

Mobiles Impfzentrum vor dem Stadthaus

Wer den Kirmesbummel mit einer Impfung gegen COVID-19 verbinden möchte, kann dies am Samstag und Sonntag auf dem Vorplatz des Werner Stadthauses tun. Hier wird das Kreisgesundheitsamt Unna dann ein temporäres Impfzentrum einrichten: Samstag, 23. Oktober, 14 bis 18 Uhr; Sonntag, 24. Oktober, 11 bis 15 Uhr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne dreht das Sim-Jü-Vergnügungsrad

Werne. „Sim-Jü 2021 ist eröffnet“. Nach einem Jahr ohne Simon-Juda-Markt 2020 freute sich nicht nur Bürgermeister Lothar Christ wie Bolle, auch die Präsidenten der...

Wettbewerb zum Weltkindertag: „Kinderrechte jetzt!“

Werne. „Normalerweise“ würden Jugendamt und Familiennetz anlässlich des Weltkindertages wieder ein großes Familienfest feiern! Doch wie schon im Vorjahr ist dies wegen Corona nicht...

„Sim-Jü Number 1“ – LippeBaskets starten in Motto-Trikots

Werne. Mit dem Motto „Sim-Jü Number 1“ auf ihrem neuen Trikotsatz zeigen die LippeBaskets ab sofort ihr sportliches Herz für die weithin bekannte Innenstadtkirmes...

„Holiday Lounge“ geht über Sim-Jü in die Verlängerung

Werne. Das Streetwork und die offene Jugendarbeit Werne verlängern die „Holiday Lounge“ für die Sim-Jü-Tage. „Wir sind für euch da!“ Das Streetwork - Unterstützungsangebot für...