Dienstag, September 27, 2022

Statistik 2020: Deutlich weniger Verkehrsunfälle in Werne

Anzeige

Werne/Kreis Unna. Im Rah­men einer Pres­se­kon­fe­renz hat die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna am Mitt­woch (10.03.2021) die Ver­kehrs­un­fall­sta­tis­tik für das Jahr 2020 vor­ge­stellt. Die wich­tigs­te Bot­schaft: Die Gesamt­un­fall­zahl sowie die Zah­len der Ver­letz­ten und Getö­te­ten im Stra­ßen­ver­kehr sind deut­lich gesunken.

Kurz und kompakt:

- Advertisement -

Gesamt­un­fall­zahl um 1112 gesun­ken (2019: 8.616 / 2020: 7.504)

Anzahl der Unfäl­le mit Per­so­nen­scha­den von 851 auf 719 um 132 gesun­ken

Anzahl der Ver­un­glück­ten bei 872 (2019: 1.072) um 200 gesun­ken

Anzahl der Leicht­ver­letz­ten von 916 auf 734 um 182 gesun­ken

Anzahl der Schwer­ver­letz­ten von 148 auf 136 um 12 gesun­ken

Anzahl der Ver­kehrs­to­ten von 8 auf 2 um 6 gesunken

„Der lan­des­wei­te Trend macht sich auch in unse­rem Zustän­dig­keits­be­reich bemerk­bar. Wir sind über den deut­li­chen Rück­gang der Gesamt­un­fall­zahl sehr erfreut. Aller­dings müs­sen wir natür­lich attes­tie­ren, dass die­se posi­ti­ve Ent­wick­lung auch auf ein schwie­ri­ges, her­aus­for­dern­des Jahr zurück­zu­füh­ren ist, in dem die Coro­na­pan­de­mie für eine redu­zier­te Mobi­li­tät gesorgt hat”, betont Land­rat Mario Löhr, Lei­ter der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna. „So posi­tiv die Ver­kehrs­un­fall­sta­tis­tik mit weni­ger Ver­un­glück­ten auch ist: Lei­der haben wir zwei Men­schen­le­ben zu bekla­gen – und das sind zwei Men­schen­le­ben zu viel. Jeder Ver­kehrs­teil­neh­mer, der zu Scha­den kommt, ist ein Antrieb für uns, im Rah­men unse­rer Ver­kehrs­un­fall­prä­ven­ti­ons­ar­beit für noch mehr Sicher­heit auf den Stra­ßen im Kreis Unna zu sorgen.”

Wer­ne: Zah­len für das Jahr 2020

Wer­ne wur­de eine ins­ge­samt posi­ti­ve Ver­kehrs­un­fall­ent­wick­lung beschei­nigt: Die Zahl der Ver­kehrs­un­fäl­le sank um 18 Pro­zent auf 245, die der Ver­un­glück­ten gar um 48 Pro­zent auf 68. Auch zwei weni­ger Pedel­ec-Fah­rer (5) sind im Jahr 2020 verunglückt.

Bei Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten mit Per­so­nen­scha­den berich­te­te die Kreis­po­li­zei­be­hör­de von einer 100-pro­zen­ti­gen Aufklärungsquote.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 31 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt sind über das Wochenende und am Montag (26. September 2022) 31 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt worden. Im...

Kinder- und Jugendparlament: „Zaghaftigkeit” und „Querstellen”

Werne. Die Schaffung eines Jugend- und Kinderparlaments wurde in der vergangenen Jugendhilfe-Ausschuss-Sitzung auf die lange Bank geschoben. Damit wollen sich Antragsteller Bündnis 90/Die Grünen...

1,7 Promille: Pedelec-Fahrer kollidiert in Werne mit Laterne und stürzt

Werne. Die Polizei hat am zurückliegenden Wochenende einen Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol auch in Werne aufgenommen. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. In der...