Der BRS Werne hat sein Programm erweitert und lädt Interessierte immer dienstags ein. Foto: BRS
Der BRS Werne hat sein Programm erweitert und lädt Interessierte immer dienstags ein. Foto: BRS
Anzeige

Werne. Der BRS Werne bietet ab sofort Rehasport mit dem Schwerpunkt Lungenerkrankungen für Teilnehmer an, die unter COPD, Asthma, Lungenemphysem leiden.

Auch Post-Covid-Erkrankte, mit Funktionsstörungen der Lunge, finden hier im Lungensport Übungen, die die Atmung vertiefen, den Brustkorb mobilisieren. Durch eine verbesserte Grundkondition kann der Alltag mit den Erkrankungen besser bewältigt und die körperliche Belastbarkeit gesteigert werden.

Anzeige

Dieses Angebot für 50 Übungseinheiten wird von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert, so dass auf die Teilnehmer keine Kosten zukommen. Voraussetzung ist lediglich eine vom Arzt verordnete und von der Krankenkasse genehmigte Verordnung.

Jeden Dienstag im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum, Ostring 72, Werne von 14 bis 14.45 Uhr.

Anmeldung/Auskunft erteilt: Kornelia Löffler, Telefon 02389-9272704.

Anzeige