Die Stadtbücherei in Werne. Foto: Volkmer
Die Stadtbücherei in Werne. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Ab Montag, 26. April 2021, bleibt die Stadtbücherei aufgrund der neuen bundeseinheitlichen Corona-Notbremse vorerst geschlossen. Verfügbar sind weiterhin der Abholservice und die Nutzung des digitalen Angebotes (www.onleihe24.de ), teilt Leiterin Gerline Schürkmann mit.

Das Datum der möglichen Wiederöffnung sei abhängig von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens. Für aktuell entliehene Medien entstünden keine Mahngebühren. Über den Bestell- und Abholservice hätten Kunden die Möglichkeit, Medien aus dem Bestand der Stadtbücherei auszuleihen, heißt es weiter.

Anzeige

Bis zu zehn verfügbare Titel können über den Online-Katalog (https://wwwopac.werne.de) ausgewählt und per Mail an das Büchereiteam geschickt werden (stadtbuecherei@werne.de). „Eine Bestellung von Überraschungs- oder Themenpaketen ist ebenfalls möglich“, erläutert Gerlinde Schürkmann.

Wichtig sind folgende Benutzerangaben: Vor- und Nachname, Leseausweisnummer sowie Telefonnummer für die Terminvereinbarung. Das Büchereiteam setze sich anschließend mit den Kunden in Verbindung, um einen persönlichen Abholtermin zu vereinbaren. Im Windfang stehen die Medien samt Ausleihbeleg bereit und können kontaktlos mitgenommen werden. In diesen Fällen ist auch eine Rückgabe entliehener Medien möglich.

Anzeige