Der letzte Schritt der Reparatur der Kanalbrücke in Bergkamen-Rünthe ist verschoben worden. Foto: Volkmer
Anzeige

Rünthe/Werne. Für viel Gesprächsstoff hat die WERNEplus-Berichterstattung über die angekündige Sperrung der Lippebrücke im Zeitraum der Sommerferien ausgelöst. Auch über den finalen Abschluss der Sanierung der Brücke der L736 über den Datteln-Hamm-Kanal in Bergkamen-Rünthe gibt es Neuigkeiten.

Wie berichtet, sollte am ersten oder zweiten Wochenende im Juni der bereits sanierte Überweg am Ostenhellweg noch einmal gesperrt werden. Doch diese Daten stehen nun nicht mehr zur Disposition, denn die zuständige Straßen NRW-Regionalniederlassung Ruhr hat noch keinen gemeinsamen Termin mit dem Wasserstraßenschifffahrtsamt finden können, berichtete Pressesprecherin Nadja Leihs auf Anfrage.

Anzeige

Dies ist für die geplanten Arbeiten an dem Bauwerk aus dem Jahr 1970 jedoch nötig, da unter anderem noch eine Halterung in der Mitte der Brücke geschweißt werden muss.

Dies sind Arbeiten, die eine Vollsperrung von Brücke und Kanal notwendig machen. Außerdem ist geplant, die Entwässerungstechnik der Brücke zu erneuern. Über einen neuen Zeitpunkt der Sperrung, die nicht länger als ein Wochenende dauern soll, wird WERNEplus informieren, sobald es neue Fakten dazu gibt.

Anzeige