Donnerstag, Dezember 9, 2021

Sim-Jü-Halbzeit: Rund 1.500 Schnelltests, zwei positive Fälle

Anzeige

Werne. Die ersten bei­den Sim-Jü-Tage 2021 sind Geschichte, der dritte nimmt am Mon­ta­gnach­mit­tag (25. Okto­ber) Fahrt auf. Eine erste Bilanz zog Ingo Schnit­ger, ver­ant­wortlich für die vier Coro­na-Schnell­testzen­tren rund um das Kirmesgelände.

Das „Testzen­trum am Sole­bad“ zählte rund 1.500 Tes­tun­gen an den ersten bei­den Sim-Jü-Tagen. „Das war schon sportlich, hat aber auch Spaß gemacht. Wir waren gut vor­bere­it­et, lange Wartezeit­en gab es nicht“, resümierte Ingo Schnit­ger. Lediglich ein Vier­tel der Kun­den kamen ohne Voran­mel­dung. Hier habe sich das Prozedere etwas verzögert.

- Advertisement -

Ins­ge­samt zwei Tests waren pos­i­tiv. „Das ist schon erstaunlich wenig“, meinte Schnit­ger. Ein Kind sei darunter gewe­sen. „Die Fam­i­lie hat­te eine weite Anreise. Dementsprechend groß war natür­lich die Ent­täuschung“, so der Test­stellen-Betreiber weit­er. Der zweite pos­i­tiv Getestete habe das Ergeb­nis nicht wahrhaben wollen. „Er kündigte an, sich per PCR-Test frei testen lassen zu wollen“, berichtete Ingo Schnitger.

Imp­fange­bot wurde gut angenommen

Das vom Kreis Unna bere­it gestellte Imp­fange­bot im Stadthaus Werne wurde am Sam­stag und Son­ntag (23./24. Okto­ber) gut angenom­men. Für ins­ge­samt 155 Per­so­n­en ging es vor der Kirmes zunächst ins mobile Impfzen­trum – dann aber auch ins Testzen­trum, denn der Impf­schutz ent­fal­tet sich bekan­ntlich erst nach 14 Tagen.

Vier neue Coro­n­afälle nach dem Woch­enende in Werne

Am Woch­enende und Mon­tag (25. Okto­ber) sind in Werne vier neue Infek­tio­nen mit dem Coro­n­avirus bekan­nt gewor­den. Zwei Per­so­n­en gel­ten als wieder gene­sen, so dass die Zahl der aktiv­en Fälle um zwei von 33 auf 35 steigt.

Heute und über das Woch­enende sind der Gesund­heits­be­hörde kreisweit 39 neue Fälle und kein weit­er­er Todes­fall im Zusam­men­hang mit COVID-19 gemeldet worden. 

Der 7‑Tages-Inzi­den­zw­ert pro 100.000 Ein­wohn­er wird vom Robert Koch-Insti­tut veröf­fentlicht. Dieser liegt für den Kreis Unna bei 57,9 (Stand: 25. Okto­ber 2021).

Anste­hende Termine

Weit­er teilt die Kreis-Press­es­telle mit: In dieser Woche wird erneut das ehe­ma­lige Impfzen­trum als Impf­stelle genutzt. An der Pla­ta­ne­nallee 20a in Unna gibt es am Don­ner­stag und Fre­itag (28. und 29. Okto­ber) jew­eils von 13 bis 18.30 Uhr die Gele­gen­heit zur Imp­fung ohne Ter­min. Auch in der kom­menden Woche wird dort am Don­ner­stag und Fre­itag, 4. und 5. Novem­ber, geimpft.

Imp­fun­gen im November

Im Novem­ber gibt es darüber hin­aus weit­ere Imp­fun­gen im Kreis­ge­bi­et: Am Dien­stag, 2. Novem­ber, in Bergka­men (Nord­berg­cen­ter, 10 bis 14 Uhr), am Mittwoch, 3. Novem­ber, in Lünen-Süd (Jäger­straße, 10 bis 14 Uhr) und am Dien­stag, 9. Novem­ber, in Frön­den­berg (Tre­ff­punkt Wind­müh­le, Kurt-Schu­mach­er-Straße 62, 14 bis 18 Uhr).

Zweitimp­fung mit Moderna

Wer seine erste Imp­fung mit dem Vakzin der Fir­ma Mod­er­na erhal­ten hat und jet­zt Schwierigkeit­en hat, ein Impf-Ange­bot für die Zweitimp­fung eben­falls mit diesem Impf­stoff zu bekom­men, für den bietet der Kreis Unna einen Son­dert­er­min am Don­ner­stag, 28. Okto­ber, in der tem­porären Impf­stelle in Unna an. Wer seine Zweitimp­fung mit Mod­er­na erhal­ten will, muss allerd­ings unter Tel. 0 800 / 10 20 205 (erre­ich­bar mon­tags bis fre­itags von 8 bis 12 Uhr) einen Ter­min vereinbaren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Karneval 2021: IWK startet mit dem Kartenvorverkauf – 2Gplus gilt

Werne. Nach der Proklamation des Kinderprinzenpaares und des Stadtprinzenpaares fiebern alle Karnevalisten einem Jahr mit tollen Höhepunkten entgegen. Das bedeutet für die Organisatoren der Interessengemeinschaft...

Corona in Werne: Zwölf neue Infektionen am Mittwoch

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Mittwoch (8. Dezember) zwölf neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Fünf Personen gelten als wieder gesund, so dass...

Bürgerentscheid: Über 4.600 Briefwahl-Anträge sind unterwegs

Werne. „Mehr als 4.600 Briefwahlanträge zur Teilnahme am Bürgerentscheid am 12. Dezember sind bereits verschickt worden“, sagte Sven Henning vom Wahlamt der Stadt Werne...

Bürgerentscheid: „Wir für Werne“ springt Bürgermeister zur Seite

Werne. Noch vier Tage bis zum Bürgerentscheid für das umstrittene Gewerbe-/Industriegebiet an der Nordlippestraße Nord: Nach dem Offenen Brief der Grünen an Bürgermeister Lothar...