Sigrid Haße (rechts) wurde von Chefin Dagmar Wenner zum 40. Dienstjubiläum beglückwünscht. Foto: Privat
Sigrid Haße (rechts) wurde von Chefin Dagmar Wenner zum 40. Dienstjubiläum beglückwünscht. Foto: Privat
Anzeige

Stockum. Wer kann so eine lange Treue heute noch vorweisen? Sigrid Haße aus Sandbochum arbeitet seit 40 Jahren im Blumenhaus Wenner in Stockum.

Seit über 60 Jahren gibt es jetzt das Blumenhaus Wenner, 40 Jahrzehnte davon hat die 58-Jährige hautnah miterlebt. „Wir hoffen, Sigrid noch lange bei uns zu haben – sie verstärkt unser Team in besonderer Weise. Durch ihre fröhliche Art trägt sie zum guten Arbeitsklima bei“, sagt Inhaberin Dagmar Wenner.

Anzeige

Als alt eingesessene Mitarbeiterin sei Sigrid Haße bei den Kunden/innen sehr beliebt, sie kenne fast jeden mit seinen Vorlieben und Wünschen. Das, was ein Fachgeschäft ausmacht, die gute, intensive und persönliche Beratung, würden die Kunden bei Sigrid Haße immer erfahren, heißt es weiter.

Haße lebt ihre Liebe zur Pflanze und Blume privat in ihrem riesigen Garten aus. Dort wächst und gedeiht alles. „Sigrid hat einfach einen grünen Daumen“, so der Kommentar der Chefin. Ihr Steckenpferd in der Floristik sind Pflanzungen. Sie hat einfach ein Händchen für die Zusammenstellung von Topfblumen – stilsicher füllt sie Körbe, Schalen und Gläser. Unzählige ihrer Pflanzschalen haben den Weg über die Ladentheke gefunden.

Zum Jubiläum gratulierte Dagmar Wenner auf der coronabedingt verlegten Weihnachtsfeier im Juli mit einem Strauß aus 40 Rosen. Und natürlich wurde im Blumenhaus auch mit einem Glas Sekt auf die Jubilarin angestoßen.

Anzeige