Freitag, September 22, 2023
target="_blank"

Sicherungskasten brennt – Feuerwehr eilt zur Hilfe

Anzeige

Werne (ots). Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurde am Mittwochmorgen um 6.04 Uhr in die Alte Münsterstraße in Werne gerufen. Ein Sicherungskasten brannte.

Die Erkundung in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus bestätigte den Verdacht einer brennende Unterverteilung. Die beiden Anwohner befanden sich bereits beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte in Sicherheit vor der Wohnung. Es wurde keiner verletzt.

- Advertisement -

Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Brand im Sicherungskasten mit einem CO2-Löscher ab. Sicherheitshalber schalteten die Feuerwehrleute den Strom in der Wohnung aus. Mit der Wärmebildkamera kontrollierten sie, ob eine weitere Gefahr von dem Sicherungskasten ausging. Die Wohnung wurde quergelüftet.

Mit dem Hinweis, einen Elektriker zu Rate zu ziehen, konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden. Im Einsatz waren 20 Kräfte mit fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst aus Werne sowie die Polizei.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vergewaltigung in Langern – Polizei sucht Zeugen

Werne. Am heutigen Donnerstag (21. September) zeigte eine 36-Jährige bei der Polizei Lünen eine Vergewaltigung an. Die Lünerin schilderte, dass sie am Mittwoch (20.09.2023)...

Heimatverein Werne besucht Hof Grothues Potthoff

Werne. Am Mittwoch, 13. September, besuchte der Heimatverein den Hof Grothues Potthoff in Senden. Der Senior-Chef führte die 26 Teilnehmenden durch die weitläufigen Anlagen...

„Attacken auf Schulleiterin völlig kontraproduktiv“ – Ein Kommentar

Werne. Das Thema Grundschulen ist in Werne mit vielen Emotionen besetzt. Das liegt an Zukunftsentscheidungen in der Vergangenheit. Ist der Standort der „neuen“ Wiehagenschule...

Horster Dorfgemeinschaft: Blockhaus eröffnet – Radtour gemeistert

Horst. Die Jugendabteilung des Dorfgemeinschaftshaues Horst, die sogenannten DG-Homies, haben ein Blockhaus erhalten und feierlich eröffnet. 26 Jugendliche waren zur Eröffnung da. Der städtische Jugendpfleger...