Samstag, Dezember 4, 2021

Premiere der Werne-Skulptur am Kreisverkehr rückt näher

Anzeige

Werne. In den ver­gan­genen Wochen hat sich an dem Kreisverkehr, der Beck­lo­hof, Burgstraße und Mün­ster­straße verbindet, schon einiges bei den Vor­bere­itun­gen für die Anbringung der Skulp­tur getan. Jet­zt ste­ht fest, dass das rund vier Meter hohe Werk des Kün­stlers Alfred Gock­el am kom­menden Sam­stag, 20. Novem­ber, der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

„Viele Skulp­turen haben keinen Bezug zur Gemeinde, wo sie ste­hen. Das ist hier anders. Bei meinem Kunst­werk steckt alles drin, was Werne aus­macht”, erk­lärte Gock­el schon vor eini­gen Monat­en über das damals noch in der Pro­duk­tion befind­liche Werk. Mit­tler­weile ist die Arbeit des Lüd­ing­hausen­ers, der unter anderem durch die Skulp­tur des „Gel­ben Engels“ am Kamen­er Kreuz bekan­nt gewor­den ist, abgeschlossen.

- Advertisement -

Wie berichtet, find­en sich in dem Werk aus wet­ter­festem Baus­tahl Ele­mente wieder, die das Kapuzin­erk­loster, die Lippe und die Horne sowie ein Fahrrad und ein Riesen­rad zeigen. In der Vor­bere­itung für die Anbringung sind Strom­leitun­gen ver­legt wor­den, damit das Kunst­werk kün­ftig mit LED-Lam­p­en beleuchtet wer­den kann. Ende Okto­ber ist das Fun­da­ment gegossen wor­den, seit dem Start der laufend­en Woche laufen die Bepflanzungsarbeiten.

Anliefer­ung erfol­gt wohl am Donnerstag

Das unüberse­hbare Kunst­werk am Knoten­punkt soll als Ein­gangstor zur Innen­stadt fungieren und zugle­ich als Hin­weis auf den Stel­len­wert der Stadt als Tor zum Mün­ster­land dienen. „Nach heutigem Stand soll die Anliefer­ung der Skulp­tur am Don­ner­stag erfol­gen“, so Petra Cre­do aus dem Bürg­er­meis­ter­büro am Mon­ta­gnach­mit­tag auf Anfrage von WERNEplus.

Da das Kunst­werk mit einem Schw­er­trans­porter angeliefert wird, kann es für den Zeit­punkt der Ent­ladung zu Behin­derun­gen im Verkehr kom­men. Der Trans­porter wird dafür wahrschein­lich im Bere­ich der Ein­fahrt des Beck­lo­hhofs posi­tion­iert wer­den. Nach der Platzierung wird die Skulp­tur bis zur offiziellen Präsen­ta­tion am Sam­stag um 17 Uhr verhüllt. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

RCS spendet 3D-Druck-Zubehör an das Anne-Frank-Gymnasium

Werne. RCS aus Werne unterstützt das Anne-Frank-Gymnasium. Übergeben wurde Zubehör für die 3D-Druck-AG beziehungsweise für den „Makerspace“, um die Schüler bei ihrer weiteren Entwicklung...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...