Donnerstag, September 28, 2023

„Nichts ersetzt ein Buch!“: Ulli Potofski liest in der Wiehagenschule

Anzeige

Werne. Am 24. Dezember ist Heiligabend, der Tag der Bescherung. Wieviele Bücher werden wohl unter dem Weihnachtsbaum liegen? Wenige, vermutet Ulrich „Ulli“ Potofski, der kurz vor dem Fest wieder zu Gast in der Wiehagenschule war und aus seinen Büchern vorlas.

Bekannt ist Potofski als Sportreporter. Von 1988 bis 1992 moderierte der heute 69-jährige gelernte Koch die RTL-Bundesligashow „Anpfiff“, später weitere Sportsendungen des Senders. Aktuell ist der glühende Schalke-Fan für „Sky“ noch in der höchsten deutschen Spielklasse als Journalist am Ball. Dass Potofski seit 2004 auch zahlreiche Kinderbücher geschrieben hat, wissen die wenigsten.

- Advertisement -

Selbstverständlich stehe der Fußball im Mittelpunkt, aber nicht nur, wie der Autor im Gespräch mit WERNEplus berichtet. Auch Tiere und Musik würden immer eine große Rolle spielen, um die Geschichten möglichst für alle Kinder interessant zu machen. Vor den Klassen 4a und 4c der Wiehagenschule erzählt er die (Fußball-)Abenteuer von „Locke“. Der Titelheld sei er übrigens selbst. „Locke bin ich. In einem Buch kann ich maßlos übertreiben. Denn im wirklichen Leben konnte ich nicht so gut kicken wie Locke“, verrät Ulli Potofski, der seine Kindheitserinnerungen zu Papier gebracht hat.

„Locke bleibt am Ball“, „Locke stürmt los“, „Locke und die magischen Fußballschuhe“ oder „Locke und die Zickengang“ heißen die Bücher, aus denen er für die neugierigen Kinder vorliest. „Nichts ersetzt ein Buch. Leider haben die Mädchen und Jungen heute das Lesen nicht mehr in ihrer DNA. Sie können nichts dafür. Ich appelliere aber an die Eltern und Großeltern, ihre Sprösslinge für Bücher zu begeistern“, sagt Ulli Potofski, der bei seinen jungen Zuhörern gut ankommt und gleich mehrere Romane vor Ort verkauft.

„25.000 Exemplare eines Buches habe ich ganz am Anfang verkauft, heute freue ich mich schon, wenn es 3.000 werden“, so der Gelsenkirchener, der noch eineinhalb Jahre über die Bundesliga berichten will. Danach sei endgültig Schluss.

Unterstützt werden die Autorenlesungen in der Wiehagenschule vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Drei neue Varianten – Nachsitzen für Erweiterung der Wiehagenschule

Werne. Drei neue Varianten für die Erweiterung der Wiehagenschule hat das beauftragte Planungsbüro gpe projekt aus Meschede kurzfristig ausgearbeitet und in der Ratssitzung am...

Team-Endkampf: TV Wernes Mädchen holen Westfalentitel

Werne. Besser hätte die Sommersaison für die jungen Leichtathleten vom TV Werne nicht enden können. Beim westfälischen Team-Endkampf in Kreuztal hatten sich sowohl die...

GWA bittet zur Schadstoff-Sammlung am Freitag in Werne

Werne. Schadstoffhaltige Abfälle dürfen keinesfalls in den Hausmüll oder in die Toilette gegeben werden: Für eine fach- und damit umweltgerechte Entsorgung dieser Abfälle aus...

GWA-Kampagne für richtigen Umgang mit Bioabfällen

Werne. Es landen immer noch zu viele kompostierbare Abfälle aus privaten Haushalten in der Restmülltonne: Fast 40 Prozent, zitierte Andreas Hellmich von der Gesellschaft...