Wiebke Holtmann freut sich auf die Neueröffnung ihrer Praxis für Tierphysiotherapie am kommenden Samstag (14. August). Foto: Wagner
Wiebke Holtmann freut sich auf die Neueröffnung ihrer Praxis für Tierphysiotherapie am kommenden Samstag (14. August). Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Was für den Menschen gut ist, kann für das Tier nicht schlecht sein. Mit ihrer Praxis für Tierphysiotherapie an der Lippestraße 1 in Werne erfüllt sich Wiebke Holtmann einen Traum.

Am kommenden Samstag, 14. August, von 11 bis 16 Uhr ist Neueröffnung und die gelernte Zootierpflegerin freut sich auf viele Interessierte. Holtmann stellt dann ihr Gesundheitsangebot für Hunde, Katzen und auch Kleintiere vor: von der Lymphdrainage über Laser-, Elektro- oder Schallwellentherapie bis hin zur manuellen Massage.

Anzeige

„Ich war gut eineinhalb Jahre mit meiner mobilen Praxis unterwegs. Dann habe ich dieses Ladenlokal gefunden und mache nun den nächsten Schritt“, erzählt Wiebke Holtmann, die eine Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin am Deutschen Institut für Tierpsychologie und Tiernaturheilkunde (DIFT) und im Vierbeiner-Rehazentrum in Bad Wildungen abgeschlossen hat.

Mit ihrer eigenen Hündin Emma, die über einen Hüftschaden klagte, hatte sie vor einiger Zeit selbst gute Erfahrungen mit der Tierphysiotherapie gemacht. Dann fasste sich Holtmann ein Herz und absolvierte selbst die Ausbildung. „Der Bedarf allein bei Freunden und Bekannten war so groß, dass ich den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt habe“, erzählt die ehemalige Tierarzthelferin.

Egal ob nach einer Reha oder OP oder zur Linderung von Alterserscheinungen wie Arthrose – Wiebke Holtmann will mit ihren Fähigkeiten den vierbeinigen Patienten helfen. „Wenn Sie vermuten, Ihr Tier könnte Schmerzen haben, scheuen Sie sich nicht und vereinbaren einen Termin für einen Check up“, sagt sie. Auch zur Vorbeugung sei ein Besuch in der Tierphysiotherapie sinnvoll.

In der neuen, 115 Quadratmeter großen Praxis an der Lippestraße 1 steht Wiebke Holtmann auch ein Unterwasserlaufband zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein spezielles Wasserbecken mit integriertem Laufband und ist Teil der Hydro- oder Wassertherapie.

Für Gäste der Neueröffnung gilt die 3G-Regel (Geimpft, Getestet, Genesen). Darauf weist Wiebke Holtmann abschließend hin.

Weitere Informationen unter http://mobile-tierphysiotherapie-wiebke-holtmann.de/Startseite/

Anzeige