Donnerstag, Dezember 9, 2021

Musikschule Margarita an neuem Standort – Ausbau der Angebote

Anzeige

Werne. Die Musikschule Mar­gari­ta hat am Son­ntag zum Tag der offe­nen Tür in die neuen Räum­lichkeit­en an der Capeller Straße eingeladen. 

Neben den Fil­ialen in Dort­mund und Her­bern will die Pianistin, Musikschullehrerin und Inhab­erin Mar­gari­ta Lebed­ki­na den Haupt­stan­dort in Werne noch mehr aus­bauen und mehr Ange­bote für Musik­begeis­terte bieten. Die Wern­er Musikschule betreibt Lebed­ki­na gemein­sam mit ihrem Lebens­ge­fährten Timafej Birukov.

- Advertisement -

Hier ste­ht vor allem eins im Vorder­grund: Spaß. Spielerisches Ler­nen fällt beson­ders den Kindern nicht nur leichter, son­dern führt auch zu größeren Lern­er­fol­gen, wie die Musik­lehrerin weiß.

„Der Musik­sa­lon ‚Tim­O­r­Fej und Mar­gari­ta’ wird am 14. Novem­ber offiziell mit einem Jazz-Emp­fang und Konz­ert mit der Band ‚Hap­py Gangstas’ eröffnet. Danach wer­den jeden Mittwoch ab 19 Uhr offene Klavier- und Jazz-Konz­erte stat­tfind­en“, berichtet Lebed­ki­na. Geplant ist hier­für auch eine eigene Gas­tronomie. Die Musikschule wartet derzeit noch auf die jew­eili­gen Genehmi­gen hierzu.

Die neue Musikschule oder in dem Fall das Haus der Musik ist mit viel Leben und Liebe gefüllt. Vier ver­schiedene Räume für Gesang, E‑und Bass-Gitarre sowie ein Schlagzeu­graum sind im angren­zen­den Wohn­haus eigens hier­für umge­baut worden.

Margarita Lebedkina begrüßte Leon Warnick, der sich gemeinsam mit seinen Eltern die Räumlichkeiten der neuen Musikschule anschaute. Im Anschluss durfte er auch einmal auf dem Klavier die Tonleiter spielen. Foto: Isabel Schütte
Mar­gari­ta Lebed­ki­na begrüßte Leon War­nick, der sich gemein­sam mit seinen Eltern die Räum­lichkeit­en der neuen Musikschule anschaute. Im Anschluss durfte er auch ein­mal auf dem Klavier die Ton­leit­er spie­len. Foto: Isabel Schütte

Die neuen Ange­bote sprechen neues Pub­likum an. Der Schlagzeu­graum ist noch nicht ganz fer­tiggestellt, aber in abse­hbar­er Zeit kann hier getrom­melt und gedrumt wer­den. „Neue Lehrer ver­voll­ständi­gen dann unser musikalis­ches Team“, betont die Pianistin. Gesangsstun­den sind derzeit eben­falls sehr gefragt. Auch hier hat die Musikschullehrerin noch weit­ere Ideen, die sie umset­zen möchte. „Ein eigenes Ton­stu­dio soll in Zukun­ft alles komplettieren.“

Die Musikschüler freuen sich jet­zt schon auf ihre näch­sten Musik­stun­den. Einige von ihnen gaben am Son­ntag eine kleine Kost­probe. Zu jed­er vollen Stunde wartete ein kleines Musikhäp­pchen. Auch Neukun­den hat­ten die Möglichkeit sich alles anzuschauen und auch eventuell ein­mal auszuprobieren. 

Am Sim-Jü-Son­ntag wird Mar­gari­ta Lebed­ki­na ihre Räum­lichkeit­en nochmals öff­nen. Zwis­chen 13 und 18 Uhr sind die Türen an der Capeller Straße 43 geöffnet. Weit­ere Infor­ma­tio­nen rund um die Musikschule und Tick­etverkäufe für die anste­hen­den Konz­erte sind unter: www.musikschule-Margarita und www.musiksalon.net zu finden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Karneval 2021: IWK startet mit dem Kartenvorverkauf – 2Gplus gilt

Werne. Nach der Proklamation des Kinderprinzenpaares und des Stadtprinzenpaares fiebern alle Karnevalisten einem Jahr mit tollen Höhepunkten entgegen. Das bedeutet für die Organisatoren der Interessengemeinschaft...

Corona in Werne: Zwölf neue Infektionen am Mittwoch

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Mittwoch (8. Dezember) zwölf neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Fünf Personen gelten als wieder gesund, so dass...

Bürgerentscheid: Über 4.600 Briefwahl-Anträge sind unterwegs

Werne. „Mehr als 4.600 Briefwahlanträge zur Teilnahme am Bürgerentscheid am 12. Dezember sind bereits verschickt worden“, sagte Sven Henning vom Wahlamt der Stadt Werne...

Bürgerentscheid: „Wir für Werne“ springt Bürgermeister zur Seite

Werne. Noch vier Tage bis zum Bürgerentscheid für das umstrittene Gewerbe-/Industriegebiet an der Nordlippestraße Nord: Nach dem Offenen Brief der Grünen an Bürgermeister Lothar...