Nach langer Zeit ist das Stadtmuseum wieder für Besucher geöffnet. Foto: Volkmer
Nach langer Zeit ist das Stadtmuseum wieder zu den normalen Zeiten für Besucher geöffnet. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Das Karl-Pollender-Stadtmuseum kehrt zu den normalen Öffnungszeiten zurück, der Babykorb ist wieder geöffnet und die COPD-Selbsthilfe trifft sich wieder – alles in diesem kurzen Nachrichtenblock.

„Wir freuen uns, dass wir wieder Besucher/innen, Gruppen und Familien im Museum begrüßen dürfen“, schreibt Museumsleiterin Dr. Constanze Döhrer. Ab dem 20. Juli (Dienstag) kehrt die Einrichtung zu den normalen Öffnungszeiten zurück: Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie Sonntag von 14 bus 17 Uhr.

Anzeige

Babykorb wieder geöffnet

Immer donnerstags ist der Babykorb des Katholischen Sozial-Dienstes (KSD) in Hamm und Werne geöffnet. In der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr und von 15 Uhr bis 16.30 Uhr kann im Bunten Haus, Fürstenhof 27, gut erhaltene gebrauchte Kinderkleidung bis Größe 128 kostengünstig erworben werden.

Mit dem Erlös unterstützt der KSD Familien in finanziellen Notlagen.

Re-Start der COPD-Selbsthilfe

Die COPD Selbsthilfe Werne trifft sich nach 14 Monaten Unterbrechung durch die Corona-Pandemie am Mittwoch, 21. Juli, von 15 bis 17 Uhr im Pfarrheim Maria Frieden wieder. Die Kirchenverwaltung habe diese Räume aufgrund der neuesten Schutzverordnung NRW unter Einhaltung der geltenden Vorschriften wieder freigegeben, teilt Kurt Wörmann von COPD Selbsthilfe Werne mit.

Anzeige