Mittwoch, Juli 6, 2022

Kurz notiert: Kroes-Passage, Wunschbaum und Grabsteine

Anzeige

Wer­ne. Die Kroes-Pas­sa­ge und der ehe­ma­li­ge Stand­ort von Her­ren­mo­den Schmer­strä­ter ist wegen Sicher­heits­be­den­ken ein­ge­zäunt und gesperrt wor­den. Das teil­te Petra Göbel aus der Abtei­lung Bau­ord­nung am Don­ners­tag (2. Dezem­ber) mit. Es gibt sowohl von der Bonen­stra­ße als auch von der Markt­sei­te kein Durch­kom­men mehr.

„In die­sem pri­va­ten Durch­gang sind Ele­men­te von der Decke gefal­len“, schil­der­te sie. Die Eigen­tü­me­rin sei infor­miert wor­den, um Maß­nah­men zur Siche­rung zu ergrei­fen, berich­te­te Göbel wei­ter. Solan­ge wer­de der Bereich gesperrt.

- Advertisement -

Noch Ster­ne für Kin­der frei

Kin­der bzw. ihre Eltern kön­nen sich bei der Wunsch­baum-Akti­on noch einen Stern und damit einen Weih­nachts­wunsch sichern. Das teilt Orga­ni­sa­to­rin Uta Lei­sen­tritt mit. Inter­es­sier­te könn­ten sich unbü­ro­kra­tisch an das Jugend­amt der Stadt Wer­ne wen­den. „Wir neh­men auch ger­ne noch wei­te­re Spen­den ent­ge­gen“, so Lei­sen­tritt wei­ter. Mehr Infor­ma­tio­nen zu der Akti­on gibt es hier.

Siche­rung von Grabsteinen

Der Kom­mu­nal­be­trieb Wer­ne (KBW) weist dar­auf hin, dass der Bau­be­triebs­hof ab Mon­tag (6. Dezem­ber) den ver­kehrs­si­che­ren Zustand von Grab­stei­nen auf den städ­ti­schen Fried­hö­fen in Sto­ckum und Horst über­prüft. Dabei wird kon­trol­liert, ob die Grab­stei­ne ent­spre­chend fest ver­an­kert und befes­tigt sind, so dass sie dau­er­haft stand­si­cher und beim Öff­nen benach­bar­ter Grä­ber nicht umstürzen.

Umsturz­ge­fähr­de­te und unzu­rei­chend befes­tig­te Grab­stei­ne wer­den gekenn­zeich­net und ggf. umge­legt. Die Fried­hofs­ver­wal­tung wird die jewei­li­gen Eigen­tü­mer zudem auf­for­dern, die erfor­der­li­che Ver­kehrs­si­cher­heit wie­der herzustellen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Landrat vor Ort – am 12. Juli in Werne

Werne/Kreis Unna. Landrat Mario Löhr versteht sich als bürgernaher Verwaltungschef. Er pflegt gern den persönlichen Austausch und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern,...

Sparkasse an der Lippe treibt die Digitalisierung weiter voran

Werne/Lünen/Selm. KundenServiceCenter, digitale Bildschirmberatung, Präsenz in Facebook, Instagram oder die Erreichbarkeit der Berater/innen über WhatsApp - die Sparkasse an der Lippe hat die Digitalisierung...

Sommerpause an den Schulen: Neue Farbe und zusätzliche Räume

Werne. Damit die Stadt Werne weiterhin eine moderne Bildungslandschaft von der ersten Klasse bis hin zum Abitur bietet, sind in der schulfreien Zeit wieder...

Kolping radelt – Stadtbücherei – Schützen blicken auf Fest zurück

Werne. Die monatlichen Radtouren der Kolpingsfamilie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Am vergangenen Montag (4. Juli 2022) trafen sich 19 Mitglieder und Interessierte zur...