Dienstag, Mai 17, 2022

Kolpingsfamilie Werne erinnert an ihren Gründer

Anzeige

Wer­ne. Die Kol­pings­fa­mi­lie Wer­ne hat­te ihre Mit­glie­der kurz­fris­tig zu einem beson­de­ren Got­tes­dienst ein­ge­la­den. Eine gro­ße Anzahl Kol­ping­schwes­tern und Kol­ping­brü­der waren die­sem Auf­ruf in die Klos­ter­kir­che gefolgt. 

Anlass war die Erin­ne­rung an den Geburts­tag von Adolph Kol­ping, der am 8. Dezem­ber 1813 in Ker­pen gebo­ren wur­de. In nor­ma­len Zei­ten wür­de hier­an an einem spe­zi­ell aus­ge­rich­te­ten Kol­ping­tag gedacht, der in die­sem Jahr am 5. Dezem­ber, auch ver­bun­den mit einer Mit­glie­der­ver­samm­lung, statt­fin­den soll­te. Coro­nabe­dingt wur­de die Ver­an­stal­tung abgesagt.

- Advertisement -

Die Vor­sit­zen­de Eli­sa­beth Schwert begrüß­te die Teil­neh­men­den und gedach­te wäh­rend der Für­bit­ten nament­lich der im ver­gan­ge­nen Jahr ver­stor­be­nen Mit­glie­der. Prä­ses Pater Wolf­gang Drews zele­brier­te den Got­tes­dienst und hielt die Pre­digt. Unter­stützt wur­de er dabei von Josef Mein­ke, dem geist­li­chen Lei­ter der Kol­pings­fa­mi­lie. Die Kol­ping-Jugend und die Kol­pings­fa­mi­lie war mit einem eige­nen Ban­ner vertreten.

Zum Schluss des Got­tes­diens­tes bedank­te sich Eli­sa­beth Schwert beim Prä­ses. Sie wies außer­dem dar­auf hin, dass die Ehrung der Kol­ping­schwes­tern und Kol­ping­brü­der, die lang­jäh­rig der Gemein­schaft die Treue gehal­ten haben, per­sön­lich von den Mit­glie­dern des Vor­stan­des über­nom­men wor­den sei. Neben einer Urkun­de erhiel­ten die Jubi­la­re ein klei­nes Präsent. 

Geehrt wer­den konn­ten in die­sem Jahr für 65-jäh­ri­ge Treue: Fritz Hei­mann, Franz Heit­baum, Georg Neu­mann, Alo­is Hubert Paul, Hein­rich Pou­rie, Klaus Rem­pe, Bern­hard Schlier­kamp, Fritz Thie­mann, Erich Wie­wel und Hein­rich Win­kel­mann. Für 40 Jah­re: Mat­thi­as Hese­ner, Jut­ta Schmie­mann und Karin Zustra­ßen. Für 25 Jah­re: Bern­hard Graf und Ben­no Jäger.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 51 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Wochenende und Montag (16. Mai 2022) 51 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit...

Randalierer schlägt in Bergkamen auf Autos ein: Polizei nimmt ihn fest

Bergkamen. Ein alkoholisierter Randalierer hat am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) für einen Polizeieinsatz in Bergkamen gesorgt. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Der 24-Jährige aus Nordwalde schlug...

Kein „Wernutopia“, aber KIJUFE 2022 verspricht Spiel und Spaß

Werne. Natur erleben, Sportarten ausprobieren, Zirkuspädagogik oder Aktionen im Solebad: Das Kinder- und Jugendferienprogramm (KIJUFE) verspricht ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für alle Kinder...

Zweites Gleis contra Nadelöhr auf der Schiene

Werne/ Ascheberg/ Nordkirchen. Höchste Priorität im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) hatte der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Lünen – Münster schon 2021 erreicht. Am Mittwoch, 4. Mai...