Johannes zur Bonsen ist seit wenigen Tagen Klimaschutzmanager der Stadt Werne. Foto: Nicole Friedrich/Werne Marketing
Johannes zur Bonsen ist Klimaschutzmanager der Stadt Werne. Foto: Nicole Friedrich/Werne Marketing
Anzeige

Werne. Klimaschutz ist für Wirtschaftsakteure ein hochaktuelles Thema – Einsparung von Energie, Ressourcen und Treibhausgasen gehen oft Hand in Hand. Der Klimaschutzmanager der Stadt Werne lädt daher alle Unternehmen vor Ort zu einer digitalen Austausch- und Vernetzungsveranstaltung ein, um Ansatzpunkte für einen umsetzbaren Klimaschutz vor Ort zu finden.

Die Auftaktveranstaltung zur Erstellung des Klimaschutzkonzeptes am 13. Januar diesen Jahres traf auf rege Nachfrage: Die hohe Zahl von rund 60 Teilnehmenden aus Bürgerschaft, Politik und Wirtschaft zeigte auf, dass das Interesse am Thema groß ist. Um das damals eingefangene Stimmungsbild zu ergänzen, veranstaltet das Klimaschutzmanagement der Stadt Werne in Zusammenarbeit mit der EPC gGmbH einen zusätzlichen digitalen Auftakttermin am Dienstagabend, 23. März, von 17.30 bis 19 Uhr.

Anzeige

Zunächst wird Johannes zur Bonsen einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten im Bereich des Klimaschutzes in Werne und damit einen Einstieg in das Themenfeld geben. Anschließend wird Johannes Auge, Geschäftsführer der B.A.U.M. Consult GmbH aus Hamm, den Teilnehmenden die Möglichkeiten der Mitwirkung von Unternehmen im Umwelt- und Klimaschutz am Beispiel des Projektes ÖKOPROFIT aufzeigen.

Im Rahmen von Werkstattgesprächen und einer kurzen Umfrage über das Tool Mentimeter werden die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit haben, eigene Ideen und Belange einzubringen. Dieser Input wird im weiteren Verlauf der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wertvolle Hinweise auf vielversprechende Ansatzpunkte beim Klimaschutz geben.

Was? Auftaktveranstaltung für die Wirtschaft zur Erstellung des Klimaschutzkonzeptes

Wann? Dienstag, 23. März, von 17.30 bis 19 Uhr

Wo? Digital

Anmeldung? Per Mail an j.zurbonsen@werne.de

Anzeige