Die Schützenvereinigung an der Horne hat ihr Pfingstschützenfest 2021 ersatzlos gestrichen. Foto: Volkmer
Die Schützenvereinigung an der Horne hat ihr Pfingstschützenfest 2021 ersatzlos gestrichen. Archivfoto: Volkmer
Anzeige

Werne. Die Schützenvereinigung an der Horne hat das für Pfingsten geplante Schützenfest abgesagt. Das teilte der Zusammenschluss der Vereine Lütkeheide und Frohsinn am Mittwoch (17. Februar) mit.

„Wir haben uns daher mit unserem Festwirt für das geplante Schützenfest 2021, Christian Deitermann, zusammengesetzt und die Lage besprochen. Dieser sieht wie wir angesichts der aktuellen Lage mit einem sich verlängernden Lockdown keine reale Chance, zu Pfingsten das geplante Schützenfest am Dornberg und im Dahl auszurichten“, heißt es in der Pressemitteilung.

Anzeige

Man würde sich mit einem Herauszögern der Entscheidung keinen Gefallen tun. Daher falle das Pfingstschützenfest 2021 ersatzlos aus. Christian Deitermann wird die entsprechenden Vertragspartner hierüber informieren. Beide Vereinsvorstände haben der Absage zugestimmt.

Dafür wolle die Vereinigung im Jahr 2022 mit dem Schützenfest in der Lütkeheide das erste gemeinsame Schützenfest feiern.

Sowohl das Kaiserpaar des Schützenvereins Frohsinn 07 als auch das Königspaar des Schützenvereins Lütkeheide werden bis zum Pfingstschützenfest 2022 in Amt und Würden bleiben. Die Vereinskönige beider Vereine werden voraussichtlich bei der Vorübung 2022 ermittelt.

„Auf jeden Fall freuen wir uns auf das Kartoffelfest am 11. September 2021. Wir gehen davon aus, dann wieder richtig feiern zu können“, heißt es abschließend.

Anzeige