Personen des Jahrgangs 1941 und ihre Ehe- bzw. Lebenspartner können in Kürze Termine im Impfzentrum Unna vereinbaren. Foto: Volkmer
Personen des Jahrgangs 1941 und 1948 und die Über-80-Jährigen sowie ihre Ehe- bzw. Lebenspartner können Termine im Impfzentrum Unna vereinbaren. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Nachdem die Stadt Werne die Ü-80-Jährigen und den Jahrgang 1941 bereits angeschrieben hat, folgt nun die Einladung zum Impfen an alle Werner Bürgerinnen und Bürger, die zwischen dem 1. Januar 1942 und dem 31. Dezember 1943 geboren sind. Dieser Personenkreis kann einen Termin im Impfzentrum Unna vereinbaren.

„Die Schreiben werden aktuell gefertigt und gehen zeitnah raus“, teilte Kordula Mertens, Leiterin des Ordnungsamts am Freitag (9. April) mit. In Werne leben 245 Männer und Frauen, die 1942 geboren sind. 249 Personen sind Jahrgang 1943.

Anzeige

Termine können auch ohne Vorlage dieses Schreibens bereits gemacht werden, wenn man in diese Altersgruppe (1942 und 1943) fällt. Ehemann, Ehefrau, Lebenspartnerin oder Lebenspartner können gemeinsam geimpft werden (bei der Terminabsprache darauf hinweisen).

Im Schreiben des NRW-Gesundheitsministeriums heißt es: Am besten nutzen Sie oder Ihre Angehörigen dafür die Online-Anmeldung auf der Internetseite www.116117.de. Oder Sie rufen die kostenlose Telefonnummer (0800) 116 117 02 an. Weitere Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf im Impfzentrum und zur notwendigen zweiten Impfung finden Sie auf der Rückseite des Anschreibens. (…) Fahren Sie nicht ohne Termin zum Impfzentrum. Die Zahl der dort vorhandenen Impfdosen wird genau auf die Zahl der Anmeldungen abgestimmt sein. Daher ist es auch so wichtig, dass Sie den vereinbarten Termin einhalten.

Anzeige