Vier Verletzte, darunter drei Kinder, forderte am Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall in Werne. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz. Foto: Feuerwehr Werne
Vier Verletzte, darunter drei Kinder, forderte am Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall in Werne. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz. Foto: Feuerwehr Werne
Anzeige

Werne. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Kreuzung Penningrode / Ecke Münsterstraße. Bei der Kollision von zwei Pkw verletzten sich eine Frau und drei Kinder. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot zur Stelle.

Ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Bergkamen befuhr die Münsterstraße in Werne in Fahrtrichtung Ascheberg. Er beabsichtigte an der Kreuzung Münsterstraße / Hansaring / Penningrode nach links in die Penningrode einzubiegen. Hierbei übersah er den bevorrechtigten 52-jährigen Fahrzeugführer aus Hagen, der die Münsterstraße in Fahrtrichtung Lünen befuhr. Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge.

Anzeige

Der Bergkamener sowie die drei mitfahrenden Kinder im Alter von drei, sieben und elf Jahren wurden verletzt in Krankenhäuser eingeliefert, wo sie stationär behandelt werden mussten. Eine 57-jährige Beifahrerin des Hageners wurde leicht verletzt. Beide nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.150 Euro.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab und streute die auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. In Anschluss daran wurde dieses verunreinigte Bindemittel mittels Besen und Schaufel wieder aufgenommen und zwecks Entsorgung in Säcke verpackt.

Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit drei Fahrzeugen, die Polizei, der Rettungsdienst aus Werne, sowie diverse Rettungsmittel aus dem Kreis Unna, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst [OrgL] sowie der Leitende Notarzt [LNA].

Nach den Maßnahmen der Feuerwehr konnte der Kreisrettungsleistelle in Unna um 15.50 Uhr Einsatzende gemeldet werden. Es kam während der Rettungs- und Säuberungsmaßnahme zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Kreuzungsbereich.

Anzeige