Dienstag, Mai 17, 2022

Feuerwehr Werne befreit Eichhörnchen aus misslicher Lage

Anzeige

Wer­ne. Einem klei­nen Nage­tier in Not half am Mon­tag­nach­mit­tag der Lösch­zug 1 Stadt­mit­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Wer­ne aus der Pat­sche, oder bes­ser gesagt aus dem Gulli.

Das Alarm­stich­wort auf dem digi­ta­lem Mel­de­emp­fän­ger lau­te­te „TH_1 – Eich­hörn­chen im Gul­li”. Zwei Kin­der mach­ten sich an der Ein­satz­stel­le bemerk­bar und schil­der­ten dem erst ein­tref­fen­den Grup­pen­füh­rer ihre Ent­de­ckung. Beim Spie­len auf dem gegen­über­lie­gen­den Spiel­platz war ihnen immer wie­der der Kopf bzw. der buschi­ge Schwanz eines Eich­hörn­chens, das aus einem Loch des Kanal­de­ckels schau­te, aufgefallen. 

- Advertisement -

Da sich das Tier augen­schein­lich nicht selbst befrei­en konn­te, alar­mier­ten die Kin­der dar­auf­hin die Feu­er­wehr. Das Hil­fe­leis­tungs­lösch­fahr­zeug sperr­te für die kur­ze Dau­er der Ret­tungs­maß­nah­me die Stra­ße Am Fürstenhof.

Mit Hand­werk­zeug locker­te ein Trupp den Gul­li­de­ckel und hoben die­sen an. „Auf­grund der Agi­li­tät des Nagers konn­te kei­ne ein­ge­hen­de Kon­trol­le auf Unver­sehrt­heit des Tie­res durch­ge­führt wer­den”, schil­der­te Ober­brand­meis­ter Tobi­as Tenk. Und wei­ter: „Ohne erkenn­ba­re Dan­kes­ges­te und Nen­nung sei­ner Per­so­na­li­en ent­fern­te sich das Jung­tier flink und schein­bar unver­letzt vom Einsatzort.”

Im Ein­satz waren sechs ehren­amt­li­che Kräf­te mit einem Fahr­zeug [1‑HLF20‑1]. Der Ret­tungs­lei­stel­le in Unna konn­te über Funk gegen 17 Uhr Ein­satz­en­de gemel­det werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 51 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Wochenende und Montag (16. Mai 2022) 51 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit...

Randalierer schlägt in Bergkamen auf Autos ein: Polizei nimmt ihn fest

Bergkamen. Ein alkoholisierter Randalierer hat am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) für einen Polizeieinsatz in Bergkamen gesorgt. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Der 24-Jährige aus Nordwalde schlug...

Kein „Wernutopia“, aber KIJUFE 2022 verspricht Spiel und Spaß

Werne. Natur erleben, Sportarten ausprobieren, Zirkuspädagogik oder Aktionen im Solebad: Das Kinder- und Jugendferienprogramm (KIJUFE) verspricht ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für alle Kinder...

Zweites Gleis contra Nadelöhr auf der Schiene

Werne/ Ascheberg/ Nordkirchen. Höchste Priorität im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) hatte der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Lünen – Münster schon 2021 erreicht. Am Mittwoch, 4. Mai...