Samstag, Dezember 4, 2021

FBS-Projektwochen im Januar – „Zeit für Courage“

Anzeige

Werne. Mit „Zeit für Courage“ sind die Pro­jek­t­wochen über­schrieben, die vom 10. bis 21. Jan­u­ar 2022 in der Fam­i­lien­bil­dungsstätte (FBS) Werne, Kon­rad-Ade­nauer Straße 8, stat­tfind­en. Das teilt FBS-Ein­rich­tungsleitung Moni­ka Wes­berg mit.

Escape-Room „Der Löwe von Münster“

- Advertisement -

Besuch­er begeben sich auf eine span­nende Zeitreise mit her­aus­fordern­der Mis­sion, Es gilt, das Rät­sel um die ver­steck­ten Predigten Kar­di­nal von Galens zu lösen. Fam­i­lien, Fre­un­deskreise, Kolleg/innen, Vere­ine und Teams kön­nen einen Ter­min in der FBS buchen und die knif­fe­li­gen Rät­sel im Escape-Room entschlüs­seln. Auch als Geschenk in der Vor­wei­h­nacht­szeit, auf dem Gaben­tisch oder zu son­sti­gen Anlässen eignen sich die Gutscheine in Plakat­for­mat, die von der FBS gerne aus­gestellt werden.

Der Escape-Room ist für Jugendliche ab 14 Jahren sowie für Schulk­lassen ab Jahrgangsstufe 9 geeignet und kosten­frei. Schulen kön­nen vor­mit­tags einen dreistündi­gen Ter­min im Escape-Room mit Par­al­lel­pro­gramm buchen. Die Gemeinde St. Christopho­rus und das Stadt­mu­se­um sind Kooperationspartner.

Ausstel­lun­gen:

„Unan­tast­bar Men­sch­sein“ heißt die inter­ak­tive Ausstel­lung über Kar­di­nal Clemens August Graf von Galen mit sechs Sta­tio­nen in der St.-Christophorus-Kirche, die die Würde des Men­schen the­ma­tisiert. Sie wird am 8. Jan­u­ar um 17 Uhr mit einem Auf­tak­t­gottes­di­enst und anschließen­dem Rundgang eröffnet.

„Gewis­senlose Het­zer“ lautet der Titel ein­er weit­eren Ausstel­lung mit lokalem Bezug zur Kolp­ing­fam­i­lie im Stadt­mu­se­um Werne. Die Präsen­ta­tio­nen kön­nen während der Pro­jek­t­wochen zu den üblichen Öff­nungszeit­en besucht wer­den und sind eine gute Ergänzung zum Escape-Room.

Vorträge und Work­shop:

„Kirche und Euthanasie“, Cas­san­dra Speer, FBS, Mittwoch, 12.. Jan­u­ar, 19 bis 20:30 Uhr.

„Nicht Lob, nicht Furcht“ – Nach­denken über Bischof Graf von Galen

Ingrid Lueb, His­torik­erin aus Mün­ster, beleuchtet das Leben des Bischofs mit seinen Stärken und Schwächen. St. Christophorus-Kirche,Montag, 17. Jan­u­ar, 19 bis 20:30 Uhr.

„Achte auf deine Gedanken, denn sie wer­den Worte. Achte auf deine Worte, denn sie wer­den Hand­lun­gen.” Zum Umgang mit unser­er Sprache, Mittwoch 19. Jan­u­ar 19 bis 20:30 Uhr.

Work­shop Anti­semi­tis­che Darstel­lun­gen – Geschichte, Gegen­wart und Umgang, Cas­san­dra Speer, FBS, Sam­stag, 29. Jan­u­ar 9:30 bis 17:30 Uhr.

Für Schüler/innen und Studierende sind auch die Vorträge kostenfrei!

Infor­ma­tio­nen Escape-Room: www.loewevonmuenster.de und www.fbs-werne.de;

Anmel­dun­gen unter Tele­fon 02389 /400210.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

RCS spendet 3D-Druck-Zubehör an das Anne-Frank-Gymnasium

Werne. RCS aus Werne unterstützt das Anne-Frank-Gymnasium. Übergeben wurde Zubehör für die 3D-Druck-AG beziehungsweise für den „Makerspace“, um die Schüler bei ihrer weiteren Entwicklung...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...

Kontaktpersonen: Kreis passt Vorgehen zur Nachverfolgung an

Kreis Unna. Viele neue Coronafälle bedeuten eine Vielzahl an Kontakten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamts nachzuverfolgen haben. Das ist auf Dauer nicht...