Die Polizei in Kamen löste eine Corona-Party auf und stieß dabei auf Widerstand. Foto: pixabay
Die Polizei war im Einsatz. Foto: pixabay
Anzeige

Selm. Nach einem Verkehrsunfall in Selm am Montagabend (06.09.2021) schwebt ein 54-jähriger Fahrradfahrer in Lebensgefahr. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna.

Der Mann war gegen 19.55 Uhr mit einem Fahrrad auf dem Seitenstreifen der Lüdinghausener Straße in Richtung Selm unterwegs, als er laut Zeugenaussagen per Handzeichen ankündigte, die Straßenseite zu wechseln. Auf der Fahrbahn kollidierte der Fahrradfahrer aus bislang noch ungeklärter Ursache mit dem Auto eines 79-jährigen Selmers.

Anzeige

Der 54-Jährige stürzte. Zeugen leisteten bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte Erste Hilfe. Lebensgefährlich verletzt wurde der Selmer in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Die Polizei führte bei dem 79-jährigen Autofahrer einen Atemalkoholtest durch – dieser fiel positiv aus. Dem Selmer wurde daraufhin auf der Wache Werne von einem diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen. Außerdem stellte die Polizei neben den beteiligten Fahrzeugen den Führerschein des 79-jährigen Autofahrers sicher.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Lüdinghausener Straße zwischen der Olfener Straße und der Zufahrt zum Baumarkt voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Anzeige