Die Evangelische Kirchengemeinde verschiebt den geplanten Abendgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche um zwei Wochen. Foto: Ev. Gemeinde
Die Evangelische Kirchengemeinde lädt ein. Foto: Ev. Gemeinde
Anzeige

Werne. Neue Lieder online zum Anhören, Üben und Selbst-Singen: Im Mai 2021 ist die Aktion mit dem ersten Monatslied: „Keinen Tag soll es geben“ in der evangelischen Kirchengemeinde gestartet.

Singen macht bekanntlich gesund: Singen begeistert, es führt Menschen zusammen und schafft so Gemeinschaft – auch wenn es aufgrund der Pandemie zunächst nur online und zu Hause vor dem Bildschirm möglich ist. Es gibt trotzdem den einzelnen Kraft und befreit, schreibt Diakon Michael Reckmann, der auf die Aktion hinweist.

Anzeige

Jeden Monat wird es ein neues Lied geben, das den Monat lang auf der Homepage www.evkirchewerne.de steht und zu Hause angehört, eingeübt und mitgesungen werden kann, heißt es weiter.

Jeder kann selbst Vorschläge für weitere Lieder abgeben – so haben viele ihren „Anteil“ daran. Die Lieder sollen möglichst aus demLiederbuch „Himmel und Erde“ stammen und noch „unbekannt“ sein.

Die Vorschläge bitte senden an Pastor Andreas Bader, Mail: andreas.bader@ekg-werne.de oder an Dagmar Wensing, Mail: DaBoWe@hotmail.de.

Anzeige