Mittwoch, März 22, 2023

Empfang für Neubürger in Werne ist auch 2021 nicht planbar

Anzeige

Wer­ne. Nach 2020 muss auch der dies­jäh­ri­ge Neu­bür­ger­emp­fang im Rat­haus, an dem eigent­lich die neu­en Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Wer­ne von Bür­ger­meis­ter Lothar Christ per­sön­lich begrüßt wer­den, aus­fal­len. Eine Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tung, die einen wich­ti­gen Bau­stein der Will­kom­mens­kul­tur in Wer­ne dar­stellt, sei auf­grund der aktu­el­len Coro­na-Schutz­maß­nah­men nicht mög­lich. Das teil­te Orga­ni­sa­to­rin Ste­pha­nie Vief­hues am Mon­tag (15. Febru­ar) mit.

„Wir bedau­ern dies sehr, aber die momen­ta­ne Situa­ti­on lässt kei­ne ande­re, ver­nünf­ti­ge Ent­schei­dung zu”, schreibt Vief­hues. In die­sem Jahr wer­den die neu­en Bür­ge­rin­nen und Bür­ger durch Bür­ger­meis­ter Christ in Form eines per­sön­li­chen Will­kom­mens­schrei­bens begrüßt.

- Advertisement -

Soll­ten die neu­en Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Fra­gen zu ihrer neu­en Hei­mat haben und die nöti­gen Infor­ma­tio­nen nicht unter www.werne.de (Leben in Wer­ne / Aktu­el­les) fin­den, kön­nen sie sich gern an das Bür­ger­bü­ro der Stadt Wer­ne unter 02389 / 71333 wenden.

826 Neu­bür­ger ins­ge­samt – aus 46 Nationen

826 Neu­bür­ger wur­den gezählt, 647 deut­sche und 179 aus wei­te­ren 45 Natio­nen. 73 Fami­li­en befin­den sich dar­un­ter. Der ältes­te Neu­bür­ger ist 93 Jah­re alt, die jüngs­te Neu­bür­ge­rin 1,5 Mona­te. Unter 18 Jah­ren sind es 163, zwi­schen 18 und 30 Jah­ren 244, zwi­schen 30 und 60 Jah­ren 296 und über 60 Jah­ren 123 NeubürgerInnen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viel Bewegung im Dauerthema Windenergie in Werne

Werne. Die Nutzung der Windenergie bleibt Dauerthema. „Da ist gerade sehr viel in Bewegung, das Thema wird uns weiter beschäftigen“, sagte Ralf Bülte, Dezernent...

Angebote in der Fabi: Kochkurs für Männer, Yoga und Klangschalen

Werne. Die Familienbildungsstätte (FBS) Werne hat wieder neue Kursangebote im Programm. Sie reichen vom Kochkurs für Männer bis zur Medidation mit Klangschalen. Herrenkochkurs für alle...

Kinder der Kita St. Sophia üben sich in der Müllvermeidung

Stockum. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Diese alte Weisheit trifft auch auf die 72 Kinder in der Kita St. Sophia zu....

Mord in Münster: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Aktualisiert (22.03.2023 - 13.30 Uhr) Münster. Der 21-jährige Tatverdächtige, der am Samstagabend (18. März 2023) für den Tod eines 31-jährigen Besucher des Sends in Münster...