15 Ehemalige des Entlassjahrgangs 1961 der Wiehagenschule trafen sich wieder. Foto: Reinhard Schulz
15 Ehemalige des Entlassjahrgangs 1961 der Wiehagenschule trafen sich wieder. Foto: Reinhard Schulz
Anzeige

Werne. Die ehemaligen Wiehagenschüler des Abschlussjahrgangs 1961 trafen sich am vergangenen Samstag (21. August) vor dem Eingang des Karl-Pollender-Stadtmuseums zum Klassentreffen.

Die Organisatoren Klaus Hellinger, Dieter Schulz und Reinhard Schulz freuten sich, dass 15 Ehemalige von insgesamt 37 Mitschülern (14 sind verstorben) der Einladung gefolgt waren. Eine Ehemalige war sogar aus Hamburg angereist.

Anzeige

Nach einem kleinen Sektempfang im Garten des Karl-Pollender-Stadtmuseums begrüßte Dr. Constanze Döhrer die Gruppe und führte sie durch das Museum. Sie zeigte einige bemerkenswerte Exponate des Museums, die bisher nur wenige von den Ehemaligen gesehen hatten. Als Dank überreichte Reinhard Schulz ihr einen Blumenstrauß.

Danach schlenderten die Ehemaligen durch die Werner Fußgängerzone und trafen sich zu einem gemeinsamen Beisammensein im Kolpinggarten. Nach einem gemeinsamen Abendessen wurden noch alte Fotos und Videos gezeigt. Dabei wurden viele Erinnerungen und lustige Anekdoten ausgetauscht.

Die einstigen Wiehagenschüler/innen beschlossen, in drei Jahren das nächste Klassentreffen zu veranstalten.

Anzeige