Dienstag, September 27, 2022

Corona-Schnelltests für weiterführende Schulen

Anzeige

Wer­ne. Ab Mon­tag (22. März) wer­den an den wei­ter­füh­ren­den Schu­len der Stadt Wer­ne die Schü­ler mit soge­nann­ten Coro­na-Schnell­tests getes­tet, infor­miert das Anne-Frank-Gym­na­si­um über einen Eltern­brief des NRW-Schulministeriums.

Pake­te mit den Test-Kits sind – Stand Frei­tag­vor­mit­tag (19.März) – bis­her an der Mar­ga-Spie­gel-Sekun­dar­schu­le, dem Chris­to­pho­rus-Gym­na­si­um und dem Frei­herr-vom-Stein-Berufs­kol­leg ein­ge­gan­gen. Anders am Anne-Frank-Gymnasium(AFG): Hier  waren bis Frei­tag (19. März), 13 Uhr, noch kei­ne Test-Kits ein­ge­gan­gen. „Es fin­den daher am Mon­tag, 22. und Diens­tag, 23. März, kei­ne Selbst­tes­tun­gen am AFG statt!“, infor­miert Schul­lei­ter Mar­cel Dam­berg (sie­he unten).

- Advertisement -

Begin­nend mit der ers­ten Lie­fe­rung soll den Schü­lern in allen wei­ter­füh­ren­den Schu­len ein­mal pro Woche ein frei­wil­li­ges Testan­ge­bot gemacht wer­den. Die­ses wird nach den Oster­fe­ri­en fort­ge­setzt. Die Tes­tun­gen fin­den in den Räum­lich­kei­ten der Schu­len statt. Getes­tet wird an von den Schu­len jeweils selbst fest­ge­leg­ten Tagen, mög­lichst zu Beginn des Unterrichtes.

Die Schü­ler wer­den dabei vom schu­li­schen Per­so­nal – ins­be­son­de­re den Leh­rer­kräf­ten – beauf­sich­tigt. Grund­sätz­lich soll­ten alle an den Tes­tun­gen teil­neh­men. Die Eltern, bzw. voll­jäh­ri­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler, kön­nen den Tests jedoch mit einer Erklä­rung wider­spre­chen. Für Eltern ohne deut­sche Sprach­kennt­nis­se stellt das Schul­mi­nis­te­ri­um den Schu­len auch ent­spre­chen­de Infor­ma­tio­nen in über zehn wei­te­ren Spra­chen zur Ver­fü­gung. Alle Ein­zel­hei­ten bezüg­lich der Tes­tun­gen legen die Schu­len für sich selbst fest.

„Die Coro­na-Selbst­tests sind ein zusätz­li­cher Bau­stein für den Infek­ti­ons­schutz. Sie hel­fen uns dabei, das Recht auf Bil­dung und den Gesund­heits­schutz umzu­set­zen“, wird Yvonne Gebau­er in einer Mit­tei­lung ihres Minis­te­ri­ums zitiert. „Auch wenn die Hand­lungs­mög­lich­kei­ten bei Beschaf­fung und Ver­tei­lung sol­cher Tests der­zeit noch erschwert sind, ist es in Nord­rhein-West­fa­len gelun­gen, schon ab nächs­ter Woche Selbst­tests für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler schritt­wei­se zur Ver­fü­gung zu stel­len. Das ist eine gute Nach­richt.“ Die Lie­fe­run­gen für Grund­schü­ler sol­len ange­sichts der noch nicht aus­rei­chend ver­füg­ba­ren Test­men­gen erst nach den Oster­fe­ri­en starten.

Für Leh­rer gel­te wei­ter, dass sie sich zwei­mal pro Woche bis zum letz­ten Schul­tag vor den Oster­fe­ri­en am 26. März anlass­los tes­ten las­sen kön­nen. Bei den Lie­fe­run­gen der Selbst­tests bis Ostern sind die Lehr­kräf­te des­halb zunächst nicht ein­ge­plant. isa

Noch kei­ne Lie­fe­rung für Anne-Frank-Gymnasium

Man sei nicht die ein­zi­ge Schu­le in Wer­ne und im Kreis Unna, die noch nicht belie­fert wur­de, hieß es von Sei­ten des Gym­na­si­ums. Gleich­wohl haben Kri­sen­stab und Schul­lei­tung den Ablauf der Selbst­tes­tung durch­ge­plant und wol­len das Kol­le­gi­um wird in einer Dienst­be­spre­chung noch am Nach­mit­tag einweisen.

Da die Vor­be­rei­tung der Selbst­tes­tun­gen (Emp­fang der Pake­te, Kits aus­pa­cken, Ein­zel-Kits den Kur­sen und Klas­sen zuord­nen, Papie­re vor­be­rei­ten etc.) das Sekre­ta­ri­at meh­re­re Stun­den beschäf­ti­gen wer­de, kön­nen die Tes­tun­gen erst statt­fin­den, wenn die Pake­te mit den Schnell­tests gelie­fert und danach vor­be­rei­tet sei­en, hieß es wei­ter. Der nächs­te Aus­lie­fe­rungs- und damit Vor­be­rei­tungs­ter­min kann frü­hes­tens der kom­men­de Mon­tag (22. März) sein.

Ange­sichts von noch anste­hen­den Klau­su­ren und Unter­richts­be­su­chen bei Refe­ren­da­ren wird die Selbst­tes­tung auf Don­ners­tag, 25. und Frei­tag, 26. März, ver­scho­ben. Immer vor­aus­ge­setzt die Lie­fe­run­gen tref­fen recht­zei­tig ein. Wider­sprü­che, die Eltern oder voll­jäh­ri­ge Schü­ler gegen die Selbst­tes­tung ein­ge­reicht haben, ver­lie­ren ihre Gül­tig­keit nicht, es sei denn, sie wer­den bis Diens­tag, 23.März, 12 Uhr, digi­tal im Sekre­ta­ri­at zurückgenommen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 31 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt sind über das Wochenende und am Montag (26. September 2022) 31 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt worden. Im...

Kinder- und Jugendparlament: „Zaghaftigkeit” und „Querstellen”

Werne. Die Schaffung eines Jugend- und Kinderparlaments wurde in der vergangenen Jugendhilfe-Ausschuss-Sitzung auf die lange Bank geschoben. Damit wollen sich Antragsteller Bündnis 90/Die Grünen...

1,7 Promille: Pedelec-Fahrer kollidiert in Werne mit Laterne und stürzt

Werne. Die Polizei hat am zurückliegenden Wochenende einen Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol auch in Werne aufgenommen. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. In der...