Das Kreis-Gesundheitsamt meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Werne. Foto: Volkmer
Das Kreis-Gesundheitsamt meldete die neuen Corona-Zahlen für Werne. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne/Kreis Unna. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet am Freitag (5. März) keine weiteren Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Werne. Damit ist auch klar: Die gestern nachträglich durchgeführten Tests im unter Quarantäne stehenden Haus im Holtkamp sind allesamt negativ.

Es bleibt also bei 14 Infektionen mit Sars-CoV-2 in dem Gebäude. Eine weitere Testung wird am kommenden Donnerstag (11. März) durchgeführt. Fallen diese negativ aus, endet die Quarantäne für die 52 Bewohner am darauffolgenden Tag.

Anzeige

Aus bereits bestätigten positiven Proben in Werne wurden zwei weitere britische Mutationen B.1.1.7 gezogen. Diese Variante summiert sich damit auf 22.

Da zwei Personen in der Lippestadt als wieder gesund gelten, sinken die aktiven Fälle um zwei von 58 auf 56.

Heute ist der Gesundheitsbehörde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet worden. Verstorben ist eine 66-jährige Frau aus Schwerte am 22. Februar.

22 neue Fälle sind kreisweit am Freitag (5. März) registriert worden. Insgesamt sind damit im Kreis Unna 13.054 Fälle gemeldet worden. 39 Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen. Damit sinkt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 637.

Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Landeszentrum Gesundheit veröffentlicht. Dieser liegt für den Kreis Unna bei 62,5 (-5,8).

Anzeige