Für Werne meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Mittwoch 38 neue Coronafälle. Foto: Volkmer
Dem Kreis-Gesundheitsamt wurden die neuen Corona-Zahlen für Werne gemeldet. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Das Kreis-Gesundheitsamt berichtet am Dienstag (12. Januar) von einer weiteren Neuinfektion mit dem Coronavirus in Werne. Vier Menschen gelten als gesund, so dass die aktiven Fälle in der Lippestadt um drei von 98 auf 95 sinken.

Am Dienstag sind der Gesundheitsbehörde kreisweit sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Verstorben sind zwei Frauen aus Selm: Eine 90-Jährige sowie eine 81-Jährige je am 6. Januar; drei Personen aus Lünen: ein Mann im Alter von 67 Jahren am 7. Januar, eine Frau im Alter von 64 Jahren am 29. Dezember sowie eine Frau im Alter von 84 Jahren am 10. Januar und eine Frau aus Schwerte im Alter von 96 Jahren am 10. Januar.  

Anzeige

72 neue Fälle sind am Dienstag (12. Januar) registriert worden. Insgesamt sind damit im Kreis Unna 10.640 Fälle gemeldet worden. 53 Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.547. Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Landeszentrum Gesundheit veröffentlicht.

KVWL veröffentlicht Impfbericht

Impfung in Zahlen: Die für die Durchführung der Corona-Schutzimpfung zuständige Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) veröffentlicht ab sofort Daten und Fakten zum Ablauf der Corona-Schutzimpfung. Die ersten Zahlen beziehen sich auf die Impfungen in Senioren- und Pflegeheimen und werden täglich aktualisiert. Mit der Eröffnung der Impfzentren, so hat die KVWL angekündigt, soll dieses Service-Angebot durch weitere Berichte ergänzt werden.

Aktuell sind in den Seniorenheimen im Kreis Unna 2.785 Männer und Frauen gegen Covid-19 geimpft worden, davon 1.480 Bewohner (53 Prozent) und 1.305 dort beruflich Tätige (47 Prozent). Zum Impfbericht Impfbericht | KVWL – Corona (corona-kvwl.de).

Anzeige