Donnerstag, Februar 15, 2024

Corona in Werne: Eine Neu-Infektion am Mittwoch gemeldet

Anzeige

Werne/Kreis Unna. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet am Mittwoch (17. Februar) eine neue Infektion mit dem Coronavirus in Werne.

Zu der Neu-Infektion meldet die Gesundheitsbehörde drei wieder genesene Menschen in Werne, so dass die aktiven Fälle um zwei von 55 auf 53 sinken.

- Advertisement -

Am Mittwoch berichtet die Kreis-Pressestelle von zwei weiteren Todesfällen im Zusammenhang mit Corona. Verstorben sind eine 72-jährige Frau aus Lünen am 16. Februar und eine 86-jährige Frau aus Unna am 17. Februar. 

Zudem sind der Gesundheitsbehörde insgesamt vier weitere Fälle der britischen Virus-Variante gemeldet worden: eine Person aus Bergkamen (am 17. Februar gemeldet; insgesamt fünf), zwei Personen aus Kamen (am 16. und 17. Februar gemeldet; insgesamt vier) sowie eine Person aus Unna (16. Februar gemeldet; insgesamt drei) haben sich mit der B.1.1.7-Mutation infiziert. Somit sind insgesamt 25 Personen aus dem Kreis Unna bekannt, die sich mit dieser Variante von Sars-CoV-2 angesteckt haben.

49 neue Fälle sind am 17. Februar registriert worden. Insgesamt sind damit im Kreis Unna 12.431 Fälle gemeldet worden. Neun Personen mehr als gestern gelten als wieder gesund. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 530.

Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Landeszentrum Gesundheit veröffentlicht. Dieser liegt für den Kreis Unna bei 65,8 (+ 4,6 zum Vortag).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Tauben- und Krähentag des Hegering Werne ein Erfolg

Werne. Gegen Mittag waren die Teilnehmer des kreisweit organisierten Tauben- und Krähentages auf dem Hof Bleckmann in Holthausen zusammengekommen, um die Reviereinteilung auf die...

Horster Kitakinder sind auch ohne Muckis stark

Horst. Acht Jungen und Mädchen der Kita St. Marien in Horst haben jetzt den Kurs „Stark auch ohne Muckis“ in der Einrichtung absolviert. Unter Anleitung...

GSC und AFG machen mobil: Gegen „Elterntaxis“ und für mehr Busse

Werne. Zu wenige und deshalb zumeist überfüllte Busse sowie Stau auf der Kardinal-von-Galen-Straße durch zahlreiche "Elterntaxis" verursachen Probleme im Schulzentrum Lindert: An beiden Gymnasien...

Technik und Ideen für Morgen: InnoTruck öffnet Türen am AFG

Werne. Im Rahmen der bundesweiten Tour macht der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 19. und 20. Februar Halt auf dem...