Das Weinfest wurde in diesem Jahr abgesagt. Foto: Werne Marketing
Das Weinfest der CDU findet auch in diesem Jahr nicht statt. Foto: Werne Marketing
Anzeige

Werne. Die CDU in Werne beugt sich der Pandemie und sagt auch für 2021 das beliebte Weinfest ab. Das teilten die Christdemokraten am Dienstag (22. Juni) mit.

In ihrer letzten Sitzung hätten die Vorstandsmitglieder der CDU Werne intensiv die Fragestellung diskutiert, ob es schon wieder zu verantworten sei, in diesem Jahr den Bürgerinnen und Bürgern in den Sommerferien das Weinfest anzubieten. „Das Problem, wenn man heute ein solches Event verbindlich plant, ist, dass man nicht weiß, wie sich die Inzidenzwerte und damit die amtlichen Vorgaben für eine solche Veranstaltung entwickeln werden“, sagt der Vorsitzende des Stadtverbandes, Willi Jasperneite.

Anzeige

Auch bei weiter sinkenden Infektionszahlen seien Volksfeste in diesem Sommer nur unter strikten behördlichen Auflagen denkbar. „Wenn man aber beispielsweise realisiert, dass aller Wahrscheinlichkeit nach zumindest Teilnehmerobergrenzen auch noch im August dieses Jahres zu beachten sein werden, so dürfte der Kirchplatz mit seinen viele Zu- und Abgängen ein denkbar ungeeigneter Veranstaltungsort sein, um die Einhaltung dieser Vorgaben sicherstellen zu können“, sind sich Markus Rusche und Arnd Böhmer, die Hauptorganisatoren des Weinfestes, sicher. Man wolle durch solch eine Veranstaltung „kein unkontrolliertes Infektionsgeschehen“ provozieren.

Das gesellschaftliche Miteinander sei der CDU in Werne stets ein zentrales Anliegen, die Gesundheit der Bürger/innen habe aber Vorrang, heißt es weiter. „Daher hat der Parteivorstand schweren Herzens, aber einstimmig entschieden, das Weinfest 2021 abzusagen“, so Willi Jasperneite abschließend.

Anzeige