Mittwoch, Juli 6, 2022

Booster nach sechs Monaten: Kreis hält sich an STIKO-Empfehlung

Anzeige

Kreis Unna. Die Coro­na-Auf­fri­schungs­imp­fung soll im Abstand von etwa sechs Mona­ten zur zwei­ten Imp­fung der Grund­im­mu­ni­sie­rung erfol­gen. So lau­tet nicht nur die Emp­feh­lung der Stän­di­gen Impf­kom­mis­si­on (STIKO), son­dern auch eine Vor­ga­be des Lan­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums. Und an die­se Regel hält sich der Kreis Unna mit sei­nen Impfungen.

Eine Ver­kür­zung des Impf­ab­stan­des auf fünf Mona­te kön­ne erst dann umge­setzt wer­den, wenn genü­gend Kapa­zi­tä­ten in den Impf­stel­len vor­han­den sind. Im Moment sei es aber so, dass die Boos­ter-Ter­mi­ne von Men­schen wahr­ge­nom­men wer­den, deren Zweit­imp­fung ein hal­bes Jahr oder noch län­ger zurück­liegt, betont die Kreis-Pressestelle.

- Advertisement -

In aller Regel han­de­le es sich um Senio­rin­nen und Senio­ren sowie wei­te­re vul­nerable Per­so­nen. Des­halb bit­tet die Kreis­ver­wal­tung um Ver­ständ­nis, dass die­se nun als Ers­te mit der Auf­fri­schung an der Rei­he sind. 

Wenn medi­zi­ni­sche Grün­de vor­lie­gen, sind Aus­nah­men möglich

Aus­nah­men gel­ten für Men­schen, bei denen eine medi­zi­ni­sche Indi­ka­ti­on vor­liegt. Bei ihnen kann der Impf­ab­stand im Ein­zel­fall ver­kürzt wer­den. Die Auf­fri­schungs­imp­fung nach einer Imp­fung mit John­son & John­son erfolgt nach frü­hes­tens vier Wochen. 

Ter­mi­ne online buchen

Ter­mi­ne für Imp­fun­gen in der Impf­stel­le im ehe­ma­li­gen Impf­zen­trum in Unna und in den Städ­ten und Gemein­den im Kreis kön­nen unter www.kreis-unna.de/gegencorona gebucht wer­den. Die Nach­fra­ge ist groß, des­halb sind vie­le Ter­mi­ne schnell aus­ge­bucht. Die Impf­ter­mi­ne wer­den 14 Tage vor­her zur Buchung frei­ge­ge­ben. Spä­te­re Ter­mi­ne sind daher erst ent­spre­chend spä­ter buch­bar. Es lohnt sich aber auch zwi­schen­durch ein Blick in das Por­tal: Durch Ter­min­ab­sa­gen kann es zwi­schen­durch immer wie­der zu frei­en Ter­mi­nen kommen. 

Ansprech­part­ner für Imp­fun­gen sind nach wie vor auch die Haus­arzt­pra­xen. Eine Lis­te der Arzt­pra­xen, die auch Fremd­pa­ti­en­ten imp­fen, befin­det sich auf der Sei­te der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung West­fa­len-Lip­pe unter www.corona-kvwl.de/zweitimpfung. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Landrat vor Ort – am 12. Juli in Werne

Werne/Kreis Unna. Landrat Mario Löhr versteht sich als bürgernaher Verwaltungschef. Er pflegt gern den persönlichen Austausch und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern,...

Sparkasse an der Lippe treibt die Digitalisierung weiter voran

Werne/Lünen/Selm. KundenServiceCenter, digitale Bildschirmberatung, Präsenz in Facebook, Instagram oder die Erreichbarkeit der Berater/innen über WhatsApp - die Sparkasse an der Lippe hat die Digitalisierung...

Sommerpause an den Schulen: Neue Farbe und zusätzliche Räume

Werne. Damit die Stadt Werne weiterhin eine moderne Bildungslandschaft von der ersten Klasse bis hin zum Abitur bietet, sind in der schulfreien Zeit wieder...

Kolping radelt – Stadtbücherei – Schützen blicken auf Fest zurück

Werne. Die monatlichen Radtouren der Kolpingsfamilie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Am vergangenen Montag (4. Juli 2022) trafen sich 19 Mitglieder und Interessierte zur...