Die Jugendzentren planen ein Autokino, sind aber auf der Suche nach einem passenden Gelände. Symbolfoto: pixabay
Die Filme für das Autokino der Jugendzentren stehen jetzt fest. Symbolfoto: pixabay
Anzeige

Werne. Unter Berücksichtigung der derzeit geltenden landesweiten Corona-Schutzverordnung, organisieren die sechs Jugendzentren der Jugendhilfe Werne gGmbH vom 9. bis 11. April 2021 ein gemeinnütziges Autokino für alle Kinder, Jugendliche und deren Familien aus Werne, Stockum, Ascheberg, Herbern, Olfen, Nordkirchen, Südkirchen und Capelle in Kooperation mit MS Musik aus Werne.

Das Ziel der Jugendzentren ist es, auch in dieser schwierigen Zeit ein attraktives, abwechslungsreiches und kulturelles Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien zu schaffen. Die Veranstaltung soll einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Anzeige

Der Ort, an dem das Autokino stattfinden wird, ist der Hof Schulze Blasum in Werne-Stockum. Johannes Laurenz stellt seinen Hof und den anliegenden Stellplatz kostenlos für das Autokino zur Verfügung.

Während der drei Autokino-Tage sollen elf unterschiedliche Filme für alle Alterklassen vorgeführt werden. Ein ausführliches Hygiene- und Schutzkonzept für die Durchführung des Autokinos wurde bereits in Zusammenarbeit mit MS Musik erarbeitet.

Beim Autokino handelt es sich um eine gemeinnützige Veranstaltung. Dadurch entfallen für die Teilnehmenden sämtliche Kosten. „Da die Kosten für die Durchführung eines Autokinos hoch sind und wir diese nicht allein übernehmen können, sind wir als Team der Jugendzentren nun auf der Suche nach weiteren Spendengebern. Sie finden die Idee eines gemeinnützigen Autokinos gut und möchten uns finanziell bei der Durchführung unterstützen, dann freuen wir uns über Ihre Spende“, spricht Mit-Organisatorin Katharina Heimann die Öffentlichkeit an.

Das Spendenkonto:
St. Christophorus-Jugendhilfe gGmbH
Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE50 4415 2370 0000 0716 70
Verwendungszweck: Autokino 

Anzeige