Samstag, Dezember 4, 2021

Anne-Frank-Gymnasium öffnet die Türen und stellt sich vor

Anzeige

Werne. Das Anne-Frank-Gym­na­si­um (AFG) führt für alle Schü­lerin­nen und Schüler der vierten Klassen und ihre Eltern am Sam­stag (27. Novem­ber) den „Tag des offe­nen Unter­richts“ durch. 

Vor­ab find­et am Don­ner­stag (25. Novem­ber) nach Ein­lass- und 2G-Kon­trolle ab 18 Uhr der Infor­ma­tion­s­abend für angemeldete Eltern und Erziehungs­berechtigte in der Men­sa statt. Zuerst wird die Schule vorgestellt. Anschließend beste­ht die Möglichkeit, gezielte Fra­gen an die Klassen­lehrkräfte der jet­zi­gen Jahrgänge fünf und sechs, die Koor­di­na­tion­steams der Erprobungs‑, Mit­tel- und Ober­stufe sowie indi­vidu­ellen Förderung und die Schulleitung zu stellen, teit Maik Bäumer für das städtis­che Gym­na­si­um mit.

- Advertisement -

Angesichts der Coro­na-Lage wird die Ver­anstal­tung am Sam­stag wie fol­gt durchge­führt: Ab 8.30 Uhr erfol­gt an allen Eingän­gen der Schule eine Kon­trolle der angemelde­ten Gäste. Da die Kinder mehrfach in der Woche in den Grund­schulen getestet wer­den, kön­nen sie die Schule ohne weit­eren Test­nach­weis betreten. Für die Eltern und erwach­se­nen Gäste gilt die 2G-Regel. Daher ist es für die Erwach­se­nen notwendig, entsprechende Nach­weise und Ausweis­doku­mente mitzubrin­gen. Auf dem gesamten Gelände herrscht aus­nahm­s­los die Pflicht zum Tra­gen medi­zinis­ch­er Masken. Falls Eltern die 2G-Regel nicht erfüllen, beste­ht gerne die Möglichkeit, dass Fam­i­lien­mit­glieder, die die 2G-Regel erfüllen, die Kinder begleit­en, heißt es.

Ab 9 Uhr begin­nt die Ver­anstal­tung in der Men­sa mit ein­er musikalis­chen Begrüßung. Nach ein­lei­t­en­den Worten kön­nen die Kinder mit ihren Eltern die Schule in 20 geführten Kle­in­grup­pen ken­nen­ler­nen, die von Schü­lerin­nen und Schüler der Ober­stufe begleit­et wer­den. Par­al­lel ist eine indi­vidu­elle Erkun­dung der Schule möglich. Um 10.45 Uhr wird die geführte Tour wiederholt.

Vor­ab um 10.30 Uhr startet ein Stratosphären­bal­lon vom neuen Bolz­platz des AFG in den Wel­traum. Mit im Gepäck sind Videokam­eras sowie von Schü­lerin­nen und Schülern vor­bere­it­ete Exper­i­mente zur Ozon­schicht der Erde. Das Ganze ist Teil des Pro­gramms „55 Jahre AFG“.

Zum Abschluss wird ab 12.15 Uhr für einen Beitrag von 1 Euro ein Mit­tagessen in der Men­sa angeboten. 

Zumin­d­est für den Tag der offe­nen Tür kön­nen sich inter­essierte Eltern mit ihren Kindern unter terminland.de/afg-werne noch anmelden. Der Infor­ma­tion­s­abend ist aus­ge­bucht und eine Anmel­dung daher nicht mehr möglich.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

RCS spendet 3D-Druck-Zubehör an das Anne-Frank-Gymnasium

Werne. RCS aus Werne unterstützt das Anne-Frank-Gymnasium. Übergeben wurde Zubehör für die 3D-Druck-AG beziehungsweise für den „Makerspace“, um die Schüler bei ihrer weiteren Entwicklung...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...

Kontaktpersonen: Kreis passt Vorgehen zur Nachverfolgung an

Kreis Unna. Viele neue Coronafälle bedeuten eine Vielzahl an Kontakten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamts nachzuverfolgen haben. Das ist auf Dauer nicht...