Donnerstag, Dezember 9, 2021

Adventnacht-Ausstellungen im Garten-Center röttger gestartet

Anzeige

Bergka­men. Das Garten-Cen­ter röttger in Bergka­men ver­anstal­tet in diesem Jahr wieder die tra­di­tionellen „Advent­nacht-Ausstel­lun­gen“ und präsen­tiert floris­tis­che Trends und Schönes für die Win­terzeit. Die Pre­miere am Fre­itagabend, 5. Novem­ber, war schon ein voller Erfolg.

Erst­mals ist in diesem Jahr wegen den Ein­schränkun­gen der Pan­demie eine „Vor­ab-Buchung“ des kosten­freien Ein­tritts notwendig. Da ins­ge­samt weniger Besuch­er emp­fan­gen wer­den kön­nen, gibt es in diesem Jahr eine zusät­zliche, dritte Ver­anstal­tung. Nach der Pre­miere ist auch der Ter­min am kom­menden Fre­itag, 12. Novem­ber, bere­its ausgebucht.

- Advertisement -

Für den Ausstel­lung­ster­min am Don­ner­stag, 11. Novem­ber, sind noch wenige Tick­ets online und kosten­frei ver­füg­bar. Eine Buchung ist hier möglich: https://www.eventbrite.de/e/2‑adventnacht-tickets-187496395767. Zudem kön­nen sich Inter­essierte noch direkt im Geschäft anmelden. Wie die bei­den aus­ge­bucht­en Ver­anstal­tun­gen find­et auch die Advent­nacht am 19. Novem­ber von 19 bis 22 Uhr statt. Ein Ein­lass ohne Voran­mel­dung ist nicht möglich. Für den Zutritt gel­ten die 3G-Regeln.

Das Team hat auch in diesem Jahr mit viel Liebe zum Detail ganz beson­dere Präsen­ta­tio­nen in allen Abteilun­gen geza­ubert. Beson­ders beein­druckt zeigten sich die Kun­den bei der Pre­miere von den beson­deren Kom­bi­na­tio­nen aus Engeln und Wei­h­nachts­bäu­men, die in der Kalthalle zu besichti­gen sind.

Die Advent­nacht-Ausstel­lun­gen im Garten-Cen­ter röttger sind am Fre­itagabend ges­tartet. Foto: Volkmer 

Einen klaren Trend bei der Deko­ra­tion gibt es in diesem Jahr nicht. „Neu ist, dass in diesem Jahr sehr viele Natur­ma­te­ri­alen wie Zapfen ver­ar­beit­et wer­den“, berichtete Clau­dia Röttger. Natür­lich spie­len aber auch die klas­sis­che Far­ben eine wichtige Rolle.

Dank der sehenswerten Präsen­ta­tio­nen und Gestal­tungsideen ist das Geschäft an der Erlen­tiefen­straße 31 mit­tler­weile ver­stärkt Anziehungspunkt von Influ­encerin­nen gewor­den. „Es ist span­nend zu sehen, wie die Sachen, die wir uns aus­gedacht haben, von denen angenom­men wer­den, indem sie da Fotos anfer­ti­gen“, so Clau­dia Röttger.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Zwölf neue Infektionen am Mittwoch

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Mittwoch (8. Dezember) zwölf neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Fünf Personen gelten als wieder gesund, so dass...

„Kontrollbändchen“ erleichtern das Einkaufen in Zeiten der 2G-Regel

Werne. Seit Samstag, 4. Dezember 2021, gilt im Einzelhandel in NRW bekanntlich die 2G-Regel. Zutritt zu den Geschäften erhalten somit auch in Werne nur...

Kurz notiert: Gottesdienst zu Ehren Kolpings und Hospizgruppe

Werne. Die Kolpingsfamilie hat ihre Mitgliederversammlung und damit auch ihren Kolpingtag abgesagt. Trotzdem soll an den Geburtstag ihres Gründers Adolph Kolping gedacht werden. Dazu...

Hospizverein „Zum Regenbogen“ freut sich über Spende

Selm. Ein wichtiger Bestandteil des Adventsmarktes in der Selmer Altstadt ist die Stadtwette zwischen dem Bürgermeister und dem Pfarrer der Gemeinde St. Ludger. Der...