Die Polizei Hamm warnt vor Betrügern am Telefon. Foto: Stockphoto
Die Polizei sucht nach einem vermissten Kind in Bergkamen. Foto: Stockphoto
Anzeige

Werne. Bereits am Freitag (04.12.2020) gegen 15.45 Uhr wurde ein 50-jähriger Mann aus Werne am Geldautomaten der Volksbank-Hauptstelle Konrad-Adenauer-Platz Opfer eines Trickdiebstahls durch zwei unbekannte Männer.

Während der Werner den Geldautomaten bediente, hielt plötzlich einer der Männer einen Prospekt vor den Bildschirm. Der Werner drängte den Mann weg und versuchte, den Geldabhebevorgang abzubrechen. Die beiden unbekannten Männer entfernten sich in unbekannte Richtung.

Anzeige

Erst einen Tag später stellte der Geschädigte dann fest, dass es den Tätern offenbar doch gelungen sein musste, während der Ablenkung mit dem Prospekt Geld von seinem Konto abzuheben.

Die unbekannten Tatverdächtigen konnten zunächst nur vage beschrieben werden. Beide Männer hatten ein südländisches Aussehen, waren beide etwa 35 Jahre alt. Der Haupttäter war etwa 180 cm groß, hatte dunkle Haare und trug einen Einweg-Mundnasenschutz. Die Auswertung der Video-Aufzeichnung der Bank steht noch aus.

Wer hat in dem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht, die beiden Männer und vielleicht in der Nähe ein Fahrzeug gesehen, in das sie eingestiegen sind? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder unter 02303 921 0.

Anzeige